Waschplatz und begehbare Dusche aus Blaustein und Treibholz

Homestory, unser selbstgebautes Badezimmer

Unser selbstgebautes Badezimmer mit Treibholz und Altholz Elementen.


Es ist schon ne Weile her, da fragten die Duschenprofis bei mir an, ob ich Lust hätte auf ein Interview, in dem ich einige Fragen über unser Diy Badezimmer im Waldhaus beantworte. Klar, kein Problem, war mein erster Gedanke, dann… wirklich kein Problem?
Unser selbstgebautes Badezimmer, vielmehr die Wasserversorgung  ist schon speziell und wird von manchem misstrauisch beäugt und häufig auch unfreundlich kommentiert, natürlich ausgerechnet von denen, die unsere Wohnsituation nur vom Hörensagen kennen. Wir wohnen hier im Zweitwohnsitz in einem Feriengebiet am Waldrand, die meiste Zeit über. Ohne Anschluss an Wasser und Abwasser, sammeln wir Regenwasser in unterirdischen Zisternen und bereiten es auf. In Trinkwasserqualität, eigentlich, sagt das Hippiemädchen. Doch Frau Monk lässt sich das Wasser zum kochen vom Erstwohnsitz mitbringen, da ist sie Vollmonk.

Zum Duschen jedoch würde sie niemals diese dreckige, aufbereitete Gülle, Drogen- und Medikamentenbrühe einer ganzen Stadt nutzen und sich die weiche seidige Haut entgehen lassen, die das Regenwassser ihr schenkt. Äääh… waaart…
Naja erklär das mal. Fremden. Die überhaupt keine Ahnung haben, wer diese kauzige Tussi da mit dem siffigen, selbstgeklöppelten Altholz Bad ist. Die denken doch wir stinken.
So, mein erster Gedanke. Aber dann las ich die Fragen und hatte plötzlich Lust sie zu beantworten. Dabei ist ein wirklich schöner, sehr gut recherchierter und umfangreicher Artikel herausgekommen, den ihr hier bei den Duschenprofis nachlesen könnt.
Ich zeige euch aber auch hier noch einmal die neuesten Bilder vom Badezimmer und erzähle euch ein paar Details dazu, so unter uns, su bi ma ewe schwätze. Quasi um das Interview abzurunden.
Wo fange ich an, mit einem Vorher Bild?
Also vorher gab es nur den Teil als Bad, wo nun Dusche und Klo sind, also so quer ne Wand mit Tür gezogen, wo der Treibholzast hängt. Das hätte man gar nicht fotografieren können geschweige denn wollen.Badezimmer schoen-Tacheles Treibholz Details und Bausteinboden

Vorher war rechts ein Klo, auf Kopfhöhe hing eine Gartenpumpe an Schnüren und als ich das erste mal bei Besichtigung auf dem Klo war, hielt ich mir die Ohren zu und erschrak ganz fürchterlich. Denn, die pumpte das Wasser aus dem unmittelbar daneben stehenden, 150 Liter Kanister in den Spülkasten und das seehr, seeehr laut. Zum Duschen hing ein Schlauch von der Decke oder so… ich weiß et nimmi.
Alle vorherigen Gefühle, am schönsten Orte der Welt zu sein, wichen Enttäuschung, denn uns war vorher nicht klar, dass es hier kein Wasser gibt.
Schad. Dann eben nicht.
Zu Hause, im kurz vorher gekauften und renovierten Haus von 1892, fuhren die Lkws gefühlt über die Couch und wir überlegten noch mal ganz genau, ganz, ganz genau.
Wir sprachen mit anderen Ferienhausbesitzern und überlegten noch mal ganz genau und beschlossen dann, wir nehmen es mal nicht so genau, wir machen das jetzt einfach.
Und so haben wir das einfach gemacht. Das viel zu laute, gerade fertig gewordene Haus von 1892 verkauft und ein ganz leises, selbstgefriemeltes, komplett zu renovierendes Waldhaus gekauft.
Puh.
Nein, wir sind nicht Krösus. Wir sind einfach nur am richtigen Ort. In München, Berlin, bekäme man für den Wert des Waldhauses eventuell eine Garage, vielleicht sogar eine Doppelgarage, auch ohne Wasser, mit viel Glück mit Strom. Wenn du deine Mietkosten beibehalten kannst und nun für dich selbst abbezahlst, kannst du eigentlich nur gewinnen.

Wir bauen alles selber, über Jahre, da brauchste eben Geld oder Geduld. Überfordert dich das Streichen einer 2 Zimmer Wohnung, das Bepflanzen des Balkons… lass es, denk gar nicht darüber nach, schon gar nicht über Neid.
Nur soviel, das Schlafzimmer wird gerade erst fertig, ich hab sogar vergessen wie viele Jahre wir hier schon wohnen. Man steht ja nicht auf und kann Trocken- oder Gartenbau, Verputzen oder Fliesen verlegen. Das muss man sich aneignen, da muss man Monate auf Handwerker warten und so viel Wut in sich verspüren, dass man eigenhändig Beton mischt. Irgendwann dann, isses auch schön.
Das Bad  hat sich in jedem Fall bewährt, da kann ich mit vollgematschten Gummistiefeln durchwaten, der Blausteinboden aus Belgien nimmt nix übel, und lebt, wie geplant. Die Dankbarkeit war riesengroß, als mir bewusst wurde, dass die Pollen das Wasser pissgelb machen, du in dem schwarzen Naturstein Waschbecken aber nichts davon siehst.

Waschbank aus Altholz, Diy Badezimmer mit Naturstein Waschbecken
Ich könnt jetzt so tun als hätt ich das genau so geplant, weil ich die tolle Dekorateuse und Einrichtungsexpertin bin, is aber n cooler Zufall, denn das Waschbecken hatte der Kerl lange bevor das Waldhaus Thema war gekauft. Total geplant allerdings, war das Fenster über der Waschbank zu positionieren, so hat man beim Zähneputzen freien Blick auf die Atlas Zeder, Vögel und Eichhörnchen und geht entspannt in den Tag.

badezimerschrank, Metall, mit Natursteinplatte
Um mich zu sehen, muss ich mich umdrehen, das mache ich allerdings selten, denn ich kenne mich ja, wie ich gerne wiederhole.

Diesen Teil des Bades haben wir einem großen Raum abgerungen, der noch in viele weitere Räume geteilt wurde. Es ist trotzdem nur halb so groß wie unser vorheriges Bad aber ist mehr als ausreichend für uns beide und die Katzen. Das Pumpen- und Filtergedöns befindet sich jetzt nebenan, in einem extra Räumchen, das auch die Waschmaschine beherbergt und ist nicht mehr zu hören. Es Bedarf ein wenig mehr Pflege als normalerweise, die Filter müssen gereinigt werden, die Regenrinnen und deren Zu- und Abläufe müssen immer frei sein. Unser Haus steht unter Birken, Eichen und Tannen und wird bei Sturm und Regen regelrecht beschossen, da kann es passieren, dass selbst ich, Nachts, bei Regen auf der Leiter steh und das Dach und die Regenrinne befreie, auch damit es nicht reintropft. Der Kerl war beruflich, 2 Jahre nur an den Wochenenden da und dennoch war es zu Händeln. Davon stirbt man nicht, in anderen Ländern ist all das Luxus, was des Deutschen Nase rümpfen lässt. Wir leben mit der Natur, das ist nicht schlechter oder besser als Reihenhaus oder Etagenwohnung, Bungalow oder Altbauwohnung. Es ist nur eine Form zu Leben, eine von vielen.

Waschplatz und begehbare Dusche aus Blaustein und Treibholz

All das sollte sich auch in unserer Badezimmer Einrichtung widerspiegeln. Deshalb bauten wir aus uralten Bootsblanken und einem geschweißten Gestell aus Winkelstahl einen Waschtisch. Die Dusche ist komplett mit dem schweren Naturstein gefliest, die anderen Wände mit einem  weiß, beigen Kalkputz, der abschließend von uns geseift und gepresst wurde. Den würde ich rückblickend wieder grau machen, wie im alten Haus und auch viel stärker verseifen, wachsen so wird es dem Tadelakt noch ähnlicher.

Badezimmerregal aus Altholz mit Lampe aus Wurzel diy

Das Regal zieht sich über die gesamte Länge und ist ein alter Trägerbalken vom maroden Dielenboden des alten Hauses, weit über hundert Jahre alt. Der blieb von der Renovierung im alten Haus über, lag 2 Jahre im Garten im Regen, vor dem Umzug entdeckten wir ihn wieder und er vervollständigte unser, ähem, Konzept. Die Glühbirne verschwindet hinter einer alten Wurzel und nennt sich seitdem Lampe.

DEko aus Treibholz, Hühnergöttern und Steinen

Vom Rhein angeschwemmte Treibholzäste dienen mir ebenso als Deko wie Hühnergötter, Donnerkeile oder, klar, Muscheln.

Die Trinkwassersituation im Bad hab ich mit einem Limonadenspender gelöst. In Maastricht fand ich nach langem suchen einen neutralen, bezahlbaren, ohne Beschriftung und dann hat der auch noch n Ständer.


Das hätt ich mir gar nicht zu träumen gewagt, denn so kann man das Zahnputzglas, von dem mehrere im Schrank stehen, einfach darunter stellen. Da befinden sich auch alle anderen unschönen Dinge, die man trotz oder eben wegen Plastikvermeidung so braucht.
Um die handgeschnitzten Kamele aus Sandelholz feilschte ich mit einem alten Berber in Marakesh, dabei passen die gar nicht in unsere Einrichtung. Doch jeden Morgen, wenn ich die Wasserstelle aufsuche, erinnere ich mich an diese Situation.
Es kann nichts schaden, sich mit Dingen zu umgeben, die positive Geschichten der Vergangenheit in sich tragen.
Sei es eine große Muschel,

Bepflanzte Muschel und Treibholzdeko
die ich ohne nachzudenken, aus einer uneinsichtigen Felsspalte in Kuba zog und zart bepflanze oder den Schaukasten, der aus Zeiten großen Fernwehs stammt und dieses auch darstellt.

Diy persönlicher Schaukasten, Kunstkasten
Steine aus aller Herren Länder, mit Loch oder als Herz geformt, schön gemasert oder irgendwie besonders in Haptik, Optik oder Gefühl, nehme ich mit und sperre sie ein.
Das fällt mir gerade erst auf, ich nehme diese Steine weg von den schönsten Plätzen der Erde und lege sie in mein Badezimmer oder in den Garten.
Alter, bin ich Scheiße.

Sollten dennoch Fragen offen sein, zur Wassersituation, zur Deko, zum Badezimmer, bitte nicht zu den Steinen, stellt sie gerne, am liebsten im Kommentarfeld, nicht in einer E-Mail, damit auch andere Leser davon profitieren können.
Schlägt das Hippiemädchen vor, Frau Monk findet das auch höflicher und die holde Gärtnerin gibt Tipps eh nur noch öffentlich, grummelt sie unverständlich in ihren Blumenbart.
Mir ist das ja total egal.
Sagt die Alex, die Steineseelen tötet.

0 Kommentare zu “Homestory, unser selbstgebautes Badezimmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.