Weihnachtliche Deko, Esszimmer Tanne in Vase

Weihnachtsedition

Weihnachten. Deko. Weihnachtsdeko.

Was soll ich sagen.
Ich mag Weihnachten. Sehr sogar. Und, auch wenn nicht auf den ersten Blick ersichtlich, mag ich auch Weihnachtsdeko. Schlicht, zurückhaltend, farbneutral.

Das Fest selbst feiere ich nicht mehr. Über die Jahre tauschten sich Familie und Freunde aus und unsere Vorstellungen von Weihnachten triften so weit auseinander, wie die gesamte Gesellschaft derzeit.
Das lass ich mir nicht mehr versauen.
In diesem Jahr beschließe ich, getreu dem Motto „Früher war mehr Lametta“, am 23. einen Club zu besuchen, meiner Lieblings- Ex-Disco zu gedenken und mich gepflegt zu betrinken. Somit hätten sich sämtliche eventuell geplanten Aktivitäten für die nächsten 2 5 Tage praktischerweise erübrigt und beschränken sich auf heidnische Zombiesessions vor der Glotze. Höchstens lass ich mich noch zum Zombie-Röchel-Karaoke überreden, da ich mir gute Chancen ausrechne.
Die Location steht, das Waldhaus ist „geschmückt.“

Wollt ihr mal sehn?
Phhhtz, mir doch egal, ey, zeigsch trotzdem.

Weihnachtliche Deko, Esszimmer Tanne in Vase

Meinen prächtigen Weihnachtsbaum hatte ich mir schon im Sommer ausgesucht. Er wuchs bei uns im Teich.
Joo,  ich weiß, da gehört der nicht rein, deshalb hab ich ihn auch da herausgeholt, aus dem Milieu und in eine Vase gestellt.
Doch das kann man ruhig so machen und das sieht auch nicht Scheiße aus. Frau Monk braucht das so.

Weihnachten, Deko in Esszimmer und Küche

Wie es sich gehört, schmückt die Spitze ein Stern aus Keramik und unterstreicht in schwarz matt die Festlichkeit. Unter dem Baum liegt die Krippe. Erkennt ihr es?

 

Der Monatsteller Dezember, von Björn Wiinblad bietet sich doch förmlich an. Bei uns muss der Mistelzweig übrigens nicht hängen, da wir uns ständig einfach so küssen. Das ist furchtbar ekelhaft und übertrieben,  finde ich auch, is aber eben so.
Wegen Liebe.
Ganz große Liebe herrscht hier derzeit für einen Blumenstrauß. Einen Strauß mit weißen Avalanche Rosen habe ich gewonnen bei  It´s Pretty Nice.

Weihnachten deko mit Wandkranz, weißen Rosen und Eukalyptus

Perfekt gebunden, mit Lysianthus und Eukalyptus, so hätte ich das auch gemacht.

Ich mache gerne bei Gewinnspielen mit, um mir Wünsche zu erfüllen. Als ich diesen riesen Strauß in den Händen hielt, hüpfte mein Floristenherz. Jeder der solche Sträuße schon für andere gebunden hat, doch sich selbst nicht leisten kann, stelle sich meinen Schatz vor. Täglich wechsle ich das Wasser und schneide sogar die Stiele der 13 Rosen an. Lach nicht, ich schwör. Zum Glück ist 13 meine Glückszahl, das ist ja nicht immer so.

Es ist ein bisschen wie… ja, wie Weihnachten.

Am Abend stelle ich den Strauß auf den Couchtisch damit ich ihn immer im Auge hab um die vergängliche Schönheit nicht zu verpassen.

Vergängliche Schönheit, übrigens eine perfekte Überleitung für die alte gammelige, stinkige Katze, die sich ins Bild schmuggelte. Heute geht es ihr scheinbar recht gut, da sie sich an ihre früheren Model Skils erinnert. Sie erinnert sich allgemein nicht mehr so, wie das Leben geht. Neben der Taubheit ein großes Problem, der 20 Jahre alten Katzendame.

Ich sag noch zu ihr, als sie in ihre Pose ging, Models machen aber nicht einfach so unter sich, Schneggi… doch beim Klick hatte Paisley es schon vergessen und schaute mich fragend an.

Tischdeko-mit-Katze-vor-schwarzer-Wand.jpg

„Und sie, wer sind sie und was machen sie hier, in meiner Wohnung?“

Ich trug sie zu ihrem Kissen, zog die Wickelunterlage glatt, fühlte ob noch alles trocken war und setzte sie ab. Das Katzenköpfchen fest an meine Stirn gedrückt, spüre ich einen kurzen hellen Moment und ihre Dankbarkeit.
Wieder ein kleines, großes Weihnachtsgefühl.

Noch ein kurzer rundum Blick.

Wohnzimmer deko monchrom

Ins matte Schwarz.

Deko-Weihnachten-schwarz-matt-minimalistisch.jpg

und graue Grün.

zimmerpflanzen im Wohnzimmer, deko keramik, grau

Das ist dir alles nicht weihnachtlich genug?

Dann guck ma raus, in die Welt, da haste Weihnachtlich. Die geballte Ladung Friede, Freude, Eierkuchen. Bäääm!
Besinnlichkeit, Besinnung statt Besinnungslosigkeit- das Wünsch ich mir.
Und nein, ich glaube nicht mehr an den Weihnachtsmann, ich bin einfach nur ne kleine linksgrünverseuchte Zecke mit Hoffnung auf Frieden, Freude, Pustekuchen, Spacecakes, Schokoladenkuchen.

Lasst mich. Nicht Weihnachten. Feiern.
Die Alex,
wünscht euch ein Fest wie ihr es mögen wollt, und nicht wie ihr es müssen sollt.
Fühlt euch frei.

12 Kommentare zu “Weihnachtsedition

  1. wunderbar schwarzes weihnachten vom feinsten. und die alte katze… zum klauen. was macht man nicht alles für das tier. und man macht es eben gern. denn ganz ehrlich ist so eine tierliebe doch so unverfälscht und einfach. da könnte sich manch ein mensch ne scheibe von abschneiden. hier ist es ein wenig farbenfroher geworden als noch zu anfang gedacht. und auch nen baum haben wir geschlagen…ähhh…gekauft. nen schnapper aus dem supermarkt. dafür haben wir dann die printen liegen gelassen. die darf sich jemand anders schnappen. ich wünsche euch dreien im waldhaus ein wunderbar friedliches (wie es eben friedlich zugehen kann bei so einen zombietvevent) weihnachten. hier liegen übrigens auch schon ein paar zombieserien. zombies und weihnachten gehören doch irgendwie zusammen. liebe grüße von couch zu bank, sabine und die möpp

    • Da sagste wat. Die gute begleitet mich schließlich seit 20 Jahren und es war nicht immer einfach mit mir. Wie oft hat sie mich getröstet, mich eindringlich angeschaut damit ich keine Fehler mache .-). Natürlich bin ich ihr das schuldig und verzeihe den kaputtgepissten Marcel Breuer Stuhl und die 4 nächtlichen Weckrufe damit ich ihr das Futter umrühre oder bespreche … frach net. 🙂 Zombies, finde ich ja perfekt zu Ostern, rein thematisch. Schöne Zeit wünsche ich dir. L.g von Bank zu Couch. Alex

  2. Paisley <3 <3 <3 Wunderschönste Erinnerungen. Hüpfendes Herz über's Wiedersehen in Modelpose <3 :***

    • B… Xanxuo<3<3<3 Wunderschönste Erinnerungen. Hüpfendes Herz über Wiedersehen auch ohne Modelpose. 🙂 Hürens, es wird Zeit mit uns beiden, die e-mail is in Planung und ich hab mit der alten Katze schon n Druckmittel. Besuchen sie die Katze, solange sie... Die stinkt n bisschen aber sonst ist sie ganz die alte. Drück dich. Dein Xchen 🙂

  3. Ja, ich fühl mich frei so zu tun wie ich will… wenn auch nur inwendig hinter meiner Wohnungstür. Direkt dahinter und vor dem Fenster hörts schon auf.
    „Besinnlichkeit, Besinnung statt Besinnungslosigkeit“ das wär auch mein ganz großer Weihnachtswunsch, vor allem das Zweite. Die Hoffnung darauf allerdings, die ist für mich grade schwer am Leben zu erhalten… als rotfaschistische Gutmenschen-Antifatussi. Eigentlich möcht ich gar nicht mehr raus… vor die Tür und ins WWW. Zum Glück gibt es allerdings dort auch ein bisschen Hoffnung, (noch) nicht ganz alleine zu sein mit einem Herz.
    Unser alter Kater hatte diese Augenptik nach einem Schlaganfall, danach war er auch undicht und gammlig, aber immer noch mit Nachsicht geliebt. Ich werd ja auch mal alt und undicht. Bald vielleicht.
    Deinen Minimalistischen Weihnachtsschmuck mag ich, Baum und Krippe.
    Unser Baum steht auch schon. Etwas größer, dafür ohne Krippe.
    Ich hätte so gerne einen Baum geliehen, aber niemand will hier einen verleihen.
    Herzlich, Katja

    • So ist fein, denn selbst damit haben viele Leute schwierigkeiten. Sitzen frisiert und schick angezogen zu 2 unterm Weihnachtsbaum, weil ja Weihnachten ist, dabei wäre ein frischer Schlafanzug allein die totale Glückseligkeit 🙂 Die drehen all durch, man kann sich gar nicht entscheiden gegen welches Übel man angeht. Ich such mir halt täglich eins raus und versuch mit den mir verfügbaren Mitteln, Herzchen und Daumen hoch; Kontrarede und streuung der „richtigen“ Dinge mein Mögliches. Ist nicht viel aber das kann ich tun. Aber auch da sind wir recht allein auf weiter Flur, der like und Teil geiz ist fast ekelhaft und zeigt wie ungern der Mensch sich einmischt oder auch einfach nur mal anerkennt. Wie überall werden also auch hier immer nur die selben gesehen, weil niemand seine „Kleine Macht“nutzt. Mir hat das letzte Jahr sehr die Augen geöffnet und Menschliche Eigenschaftenn sichtbar gemacht die besser unsichtbar geblieben wären.

      Unser Kater hatte auch so n Schlaganfall und danach war dann langsam vorbei.:-( Die Katze allerdings wird noch n paar Weihnachten die Couch vollpissen.:-) Das will ich so. Allerliebstenn Gruß von linksgrünverseuchter Zecke zu rotfaschistischer Gutmenschen-Antifatussi…. puh umfangreich Schimpfworte, das können DIE aber. 🙂

  4. Jeder nach seiner Fasson, sag ich ja immer. 😘 Ich für meinen Teil liebe dieses Fest, weil ich aber auch nur schöne Erinnerungen daran habe. Bei uns gab und gibt es nie irgendwelche Streitereien, sondern nur Friede, Freude, gemeinsames Baumschmücken, Kerzen ohne Ende auf Seiffener Holzspielzeug und (überwiegend) liebevoll ausgesuchte Geschenke. Keine Eierkuchen. 😉
    Ich bin jedes Mal traurig, wenn ich Heiligabend nicht bei meiner Familie verbringe. So wie dieses Jahr. Wir bleiben in der Wahlheimat und verleben Heiligabend mit unseren besten Freunden und dem Patenkind. Premiere, ich bin gespannt.
    Ich wünsche Dir schöne Festtage ganz nach Deinem Geschmack!
    Liebste Grüße
    Romy

    Ach ja, Dein Bäumchen gefällt mir gut! Der Traum eines jeden Minimalisten! 👍🏼

    • Oh ja ich liebe dieses eigentlich Fest auch, trotz all den Streitereien der anderen. 🙂 Ich habe nur beschlossen nicht mehr bei Leuten rumzusitzen die genervt sind von Weihnachten und all das mit scheinbaren Widerwillen begehen. 🙂 Ich denk dann muss man diese Menschen auch zu ihrem Glück zwingen, es zu lassen. 🙂 Mir geht es super damit und ich versuche nicht mehr verzweifelt ein Weihnachtsfest auszurichten. Zu euch würde ich mich sofort setzen 🙂 Du wirst ein super Fest haben, denn du hast leuchtende Kinderaugen, das Patenkind wirds an sich reißen. ♥ Ein wunderschönes Fest wünsche ich dir. Genieß die Feiertage. l.g Alex

  5. Lady Susan T.

    Liebe Alex! Wir haben am Beginn unserer Beziehung versucht Weihnachten unter den Familien aufzuteilen, nicht weil es ein Muus war sondern weil wir diese Tage gerne mit allen gleichermaßen verbringen wollten. Doch inzwischen sind und die Familienbesuche im Jahr wichtiger geworden und an Weihnachten bleiben wir unter uns und sehr happy damit. Wir Skype mit den Familien der Technik sei Dank können Sie also auch bei uns vorbei schauen. Und wir genießen die Tage zu zweit . Die Deko ist allerdings bei uns immer noch da, denn ich erfreue mich jeden Tag an den vielen Lichtern, Kerzen und dem Baum. In diesem Sinne wünsche ich Dir und dem Kerl ein paar Tage so wie Ihr sie wollt umgeben von Menschen, die Ihr daran teilhaben lassen wollt!
    LG Sanne

    • Liebe Sanne , da habt ihr recht, nur des Datums wegen in komplett Streß zu verfallen, wäre totale Thema verfehlung 🙂 Das macht ihr genau richtig, du bist eh ständig unterwegs, genieß deinen freien Dezember auch richtig. Ein schönes Weihnachtsfest wünsche ich dir, falls wir uns nicht mehr lesen. L.g alex

  6. Schön hast du dir es gemacht. Unsere Deko wird auch von Jahr zu Jahr spartanischer. Allerdings hab ich.eine Babybaum töten lassen und eine Träne verdrückt 🙁 Letztes Jahr hab ichs ja versucht mit dem Einpflanzen….war aber nüschts.
    Feiern tun wir ja auch schon lange nicht mehr richtig, allerdings müssen wir am 24. dann doch zum Happi Happi runter zu Muttern, aber wir haben es ja nicht weit und der Rest gehört uns.
    Drück deine wunderschöne Katze ganz fest und mal ganz, ganz frei nach Loriot: „Ein Leben ohne Katze ist möglich, aber sinnlos.“
    Wir werden zwar wohl nicht ausgehn, aber das mit dem betrinken scheint mir eine gute Idee zu sein. Also ein Hoch auf die Zombies….machs dir gemütlich.
    Liebe Grüsse Martina

    • Maaaartina du hast eine Babybaum töten lassen ??? .-) wie süß, jetzt musste ich schmunzeln. Ja, is doof aber is halt nu so. 🙂 Hängste an Ostern nochmal wat dran; dann gehts.:-)
      Ach komm soooo schlimm ist das ja wohl nicht zu Mama zum essen runter, na? Also.-) Katze ist gedrückt, geh dann mal duschen jetzt, hihi. Dann wünsche ich dir auch schon mal ein wunderschönes Weihnachtsfest mit dem Liebsten, falls wir uns nicht mehr „sehen“. Dank dir noch für deinen Brief. Alles Liebe, Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.