Vogelfutterhaus, Diy, Upcycling

Vogelfutterhaus Diy oder Upcycling, auf dem Tablett serviert

Es wird Zeit.
Zeit für neues Konsumverhalten, Minimalismus, Upcycling, Diy.

Außerdem wird es bald Zeit die Vögel zu füttern. Trocken, katzensicher und gegen Schick hat hier auch niemand was.
Naja schick, ich würde zumindest sagen, wir haben das Beste draus gemacht und alles ineinander vereint.

Kennt ihr diese überflüssigen, „ohwiegünstigdaspasstzurwandegalwennsplastikis“, Einkäufe?
Neee?
Respekt! Gibste Kurse?

Wir kennen das hier alle. die holde Gärtnerin kauft oft Pflanzen aus fragwürdiger Herstellung unter dem Vorwand der heldenhaften Rettung, das Hippiemädchen kauft unsägliche Kosmetik und Frau Monks Liste der Verfehlungen gleicht bei Lichte gesehen einem Buch.

Dieses Tablett und dieses … Tablett… was isn das überhaupt… ne Schale?
Wie auch immer, sind diese beiden vor langer Zeit mit ins Waldhaus gezogen, weil sie entfernt unserer Kalkputzwand ähneln, dachte Frau Monk zumindest.

 

Vogelhaus, Diy, Upcycling Material zum selberbauen

Als sie wie immer, noch immer oder immer noch ihr Hab und Gut aussortiert um irgendwann endlich minimalistisch zu leben, fiel ihr das Plastikgedöns wieder einmal vor die Füße in die Hände.

Und wie es so ist, es dreht sich in den Händen und im Kopf und plötzlich im Kreativrausch wird ein Vogelhaus daraus.

Als sie wie immer, noch immer oder immer noch ihr Hab und Gut aussortiert um irgendwann endlich Minimalistischer zu leben, fiel ihr das Plastikgedöns wieder einmal vor die Füße in die Hände. Und wie es so ist, es dreht sich in den Händen und im Kopf und plötzlich im Kreativrausch wird ein Vogelhaus daraus. Ja wie? Ganz einfach. Echt jetzt.

Ja wie?
Ganz einfach. Echt jetzt.

Diy Vogelfutterhaus, Upcycling aus einem Tablett und einer Schale.

Das kleine Tablett dient zukünftig als Futterablage und die größere Schale wird zum Dach. Siehste? Genau so bauen wir das jetzt zusammen.

Vogelhaus, Diy, Upcycling

Dafür kürzt ihr eine Gewindestange, mit einer kleinen Hand Metallsäge auf die gewünschte Länge. Mit dem Akkubohrer (nicht im Bild) mittig durch jede Schüssel bohren. Legt den Abstand der beiden Schüsseln fest, der sollte nicht zu groß sein, damit das Futter trocken bleibt, doch groß genug, damit Freund Buntspecht genügend Platz hat.
Jede Schüssel wird nun zwischen einer Mutter und einem Schäkel (Öse) eingeklemmt und gegeneinander festgezogen. Somit ist in einem schon die Aufhängung geklärt und es gibt außerdem einen Platz für Meisenknödel, der ganz wichtig ist für unseren Ninja Meisen Stamm.

modernes Vogelhaus, Diy, Upcycling

Das könnt ihr natürlich mit Schüsseln in allen Farben und Formen nachmachen, um die Federbällchen im Winter unterstützend zu füttern.

Die holde Gärtnerin ist hoch erfreut, denn sie plant gerade den kleinen Schattengarten hinterm Haus etwas moderner zu gestalten und da passt das Vogelhaus in stylischem grau sehr gut in den Plan. Frau Monk kümmert sich nebenbei auch schon um die erste Diy Weihnachtsdeko und das Hippiemädchen bereitet Geschenke aus der Küche zu. Für so n wildes rumgevögel ist hier eigentlich überhaupt keine Zeit aber die braucht es auch nicht, denn das ist ne Sache von 10 minuten, inklusive Leiter suchen.

Wir finden diese Upcycling Idee dieses Mal wirklich sehr gelungen und selbst Frau Monk ist fast schon ein bisschen Stolz, ein Diy, so Nachhaltig, ganz in grau und wie immer fast für lau.
Leider gab es nur ganz kurz Licht im dunklen Regennass, da schicken wir keinen Vogelhund vor die Tür und reichen Fotos mit Akteuren nach.

Und ihr? Ich würde mich sehr über ein Feedback freuen, falls es euch gefällt, und wenn nicht, sowieso und erst recht. Aber is ja eh klar, nech?

Erzählt es gerne weiter, um einen kleinen Beitrag zum Überleben der Vögel, auch in den Städten zu sichern, sagt das Hippiemädchen.
Frau Monk fragt sich unter anderem ob ihr Vögel ganzjährig füttert und die holde Gärtnerin fragt, mit was? Äääääh womit?

Nachtrag: Die Meisenknödel befreie ich mittlerweile von den Netzen, da große Vögel den kompletten Knödel mit Netz fressen. Nun hängt hier eine Spirale aus Metall, in denen 2 nackische Knödel Platz finden.

17 Kommentare zu “Vogelfutterhaus Diy oder Upcycling, auf dem Tablett serviert

  1. Schon Dieter Krebs stellte die berechtigte Frage: „Und sind Sie denn auch gut zu Vögeln?“.

    Ich kann an dieser Stelle nur sagen: „Wer ‚Follidiot‘ mit Fogel-F schreibt, hat selten Recht.“

    Achso – ja, das ist 1 gute Idee! Vong Nachhaltigkeit und Tierliebigkeit her.

    😀

    • Und ich antworte wie eh und je:“Auf das ich gut zu Vögeln bin.“ Du weist doch hier sicher nicht auf meine Rechtschreibfehler hin, sondern bist eher mitgenommen von den täglichen Nachrichten, den Stars, so vong der Thematig her. 🙂 :-). Ich mach das Vogelhaus great again… nur falls es jemanden interessiert. l.g Alex

  2. Da hab ich direkt meinen Papi im Ohr. Mit was? Das heißt womit! 😂

    Grandioses DIY, gefällt mir richtig richtig gut! Würde ich sofort nachbauen. Aber erstens müsste ich alle Teile kaufen, weil die bei meinen „ohwiegünstigdaspasstzudiesunddas“-Einkäufen nicht dabei waren 🤔 und zweitens finden Vögel in Düdo zu jeder Jahreszeit ausreichend zu fressen. So bleib ich also meiner Nähmaschine treu und bastel an der Winterkollektion. ☺️

    Liebst gegrüßt
    Romy

    • Huiiii, seit wann bin icke denn neongrün? Ich mache Fortschritte, nach bundeswehrgrün und pink geht es aufwärts. Ich muss also nur Geduld haben und komme irgendwann noch zu meinem grauen Icon! 👍🏼😄😄😄

      • Ich hab keine Ahnung 🙂 ich seh auch anders aus. Im Theme verändert sich einiges, ich hatte seinerzeit ne Menge Möglichkeiten, die nu alle weg sind und nun fürn fuffi dazugekauft werden wollen…. geht natürlich auch hier um Erreichbarkeit und Google Sichtbarkeit, bezahlste die Extras net, dann geht es abwärts mit dem Blog, noch mehr, grööhl… den grauen gittet wahrscheinlich dann kurz davor. :-). Liebe grüße, Alex

    • Aber echt, da hat dein Papa sowas von recht.:-) Danke dir. Hätte ich den Beitrag mal mit bissche „was“ mehr Zeit geschrieben,so wie sonst. Haha. Ja ich gebe ja zu, ich benutze die Vögel ja auch im Sommer regelrecht für den Garten, deshalb kriegen die im Winter extra Leckerlie. Ich bin mir nicht sicher wie gut sie im Winter versorgt sind, die Gärten sehen alle aus wie mein Wohnzimmer, da finden die kaum noch was- Winterkollektion an der Nähmaschine, das hört sich großartig an, ich hab da ne ganz alte in der Warteschleife. 🙂 Schau mal bei Martina, das ist dann grad eher dein Thema als hier 🙂 http://ganzundgarn.blogspot.de/ Liebe Grüße, Alex

  3. Lady Susan T.

    Sehr hübsche Idee Alex, doch leider für unser Balkonien untauglich…. denn alles was irgendwie lose ist, fliegt bei einem Windhauch durch die Gegend. Und da ich Anfang des Jahres alle Bodenplatten richtig schrubben musste ob dem Dreck der sie da so angesammelt hat gibt es dieses Jahr Futter nur in fester Form, sprich in Fett. Und unter der Futterstelle liegt en oller Teppich, der dann im Frühjahr entsorgt wird.
    LG Sanne

    • Hallo Sanne. Du könntest natürlich den Meisenködel oder das Fettfutter auch innen aufhängen, im Idealfall ziehst du noch ne Kette mit durchs Loch, dann geht das ganz einfach und sie sind Regen geschützt. Die kleinen Dreckspatze.:-) liebe grüße, Alex

      • Lady Susan T.

        Stimmt da hast Du auch wieder Recht. Doch vor Regen sind sie eh geschützt. Der Balkon ist ja überdacht…. wenn ich nen Garten hätte dann würde ich alles Brauchbare aus dem Keller zusammen suchen. Dann hätte ich auch einen Futterbaum wie meine Mum ihn hat. Mein Dad hat ein Gestell gebastelt mit mehreren Zeigen oder auch Rankhilfen an dem nun Futterhäuschen und Meisenknödel hängen…. ganz viele liebe Grüße aus Denver wo es gleich Frühstück gibt!!!

        • Futterbaum hört sich super an, der müsste hier nur riesig sein damit die Nachbarskatzen ihn nicht kapern, im alten Vogelhaus haben die das geschafft. :-(. L.g bist sicher schon nicht mehr in Denver.:-)

  4. Man, die Idee ist ja wieder mal m he als gelungen, du Creative-Brainiac *Applaus* Dabei auf ein stylisches Vogelhaus zu kommen: Respekt! Da kehrt bevorzugt die minimalistisch veranlagte Vogel-Eleganz ein, könnte ich mir denken ;))) Sehr schön! :***

  5. Drück dich zurück 😘 Ich weiß nicht wieso – aber ich hatte beim ersten Anblick schon die Vision eines Mini-Heizpilzes vor Augen 🙈 Wie du das DIYen sollst? Pfff, das ist nun echt deine Sache 😂😇

    • Du weisst eben genau was ich unbedingt brauche- du weisst aber auch ganz genau … das mit Elektro und oder Feuer is nix für uns. 🙂 Sieht echt so aus:-)

      • Hast ja recht. Aber so ein Mini-Heizpilz würde sich toll im stylishen Vogelhaus machen 😉 Und vielleicht noch ein Vogel-Glühweinstand? Ok ok, ich hör schon auf ;D Und warte geduldig auf dein nächstes Meisterwerk :***

  6. Pingback: Futterstelle für Vögel selbstgemacht › Schön Tacheles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.