Wandbehang aus Stoff Knoten Diy,

RMDS, Black is Black

Monatlich, hormonell und rituell wird hier dekoriert. Regelmäßig.
Meist nur von kurzer Dauer, denn die Deko bei RMDS ist mehr so für den Augenblick und kann schon mit der nächsten Hormonwelle davongetragen werden.

Nur deshalb zeige ich euch überhaupt, was Frau Monk unter dem Einfluss vom Hippiemädchen gebastelt hat, doch fahre nicht die große Diy Schiene. Denn es wäre anmassend gegenüber all den Makramee- und Knüpfkünstlern, zu behaupten, ich hätte etwas Nachahmenswertes erstellt.

Aus in Streifen gerissenen T-Shirts, ich hatte noch Zpaghettigarn, habe ich bissel rumgeknotet, das Hippiemädchen wollte nämlich auch einen Hauch Boho im Waldhaus.
Joh! Bohooo!
Da bin ich doch sofort bei Weihnachten, der Metallring von Weihnachten wurde umfunktioniert und mit Stoffstreifen beknotet und in die gewünschte Form gebracht.
Sieht dann so aus.

Wandbehang aus Stoff Knoten Diy,

Die Bilder untendrunter parken da nur, das passt alles nicht zusammen, nirgends. Im ganzen Haus stehen Bilder rum, die zusammen an eine Wand sollen aber es fehlt der gemeinsame Nenner. Das füllt aber einen eigenen Beitrag, ach was, einen eigenen Blog.

Wandbehang aus Stoff Knoten Diy,

Dann fiel mir wieder die Vase in die Hände, die nicht mehr sauber wird. Ich könnte ja irgendwo auch noch ne andere Vase herholen, zur Not würde ich mir eine leihen, bei der Nachbarin. Aber näää, es muss ja diese sein.

Vase mit Stoffresten umknoten

Damit ich nicht ständig auf die braunen Schlieren innen schaue, habe ich ein Vasen Kleid geknotet. Mehr oder weniger erfolgreich.

Wandbehang aus Stoff knot

Nächste Woche gibt es einiges zu berichten, hier ziehen neue Möbel ein und gestrichen ist wird, sollte es sein, irgendwer wird hier wohl endlich fertig streichen müssen.

Heute ist aber erst mal wie immer, heute wird alter Kram gepimpt. Es wird aus dem was da is, das Bestmögliche rausgeholt. Jetzt gilt es zu erfragen was das wohl is.

Unser alter, schöner Glastisch mit dem Tulpenfuß wurde gegen unsere anders alte Esstischplatte ausgetauscht. Passend zugeschnitten, galt es nun die Platte mit Echtholz Furnier zu verdecken.

Tisch lackieren, diy vorher

Einstimmig entschieden wir uns für die Farbe Schwarz matt.
What else?
Frau Monk sichtete alle Farbvorräte in Schwarz und geriet vorerst in Verzückung ob der dargebotenen Vielfältigkeit von Schwarz. Bei uns lagern unzählige Nuancen der dunkelsten aller Nicht-Farben in allen Intensitäten, Glanzrichtungen, Schattierungen und für alle Materialien,
Merke: Black is Black aber Schwarz ist nicht gleich Schwarz.

Was nimmt man denn da am besten für einen Tisch aus … Spanplatte, damit es gut hält und sich gut anfühlt und gut aussieht und gut abwaschbar is?

Neben der Möglichkeit mit der Axt fällt mir nur Tafellack ein. Falls es dann immer noch Scheiße aussieht, muss die Tischdecke wieder her.

Aber kann ja gar nicht.

Als ich ein paar Tage später über meine Tafel in der Küche wischte, änderte ich meine Meinung.
Das sieht weder gut aus noch fühlt sich das gut an, im Praxistest wird sich der Lappen an der rauen Oberfläche abreiben.

Wir stellen und das also vor:
Sonntagmorgen nach dem Frühstück, Frau Monk schwingt den hellblauen Lappen über die „Tafel“. Die Sonne scheint und unterstreicht die Schönheit der hellblauen Fussel, die nun an der rauen Tischoberfläche hängen …
Sonntag im Arsch.

Das Regal für die Küche kauften wir einem weiter entfernten Baumarkt. Ich liebe Baumärkte, das erwähnte ich sicher schon. Hier gab es sogar therapiertes Personal, da lief keiner weg, die hatten ihre Ängste vor Kunden voll im Griff.

Jeder Selbermacher, jede Diy Queen und vor allem weibliche Bloggerin kennt doch diese Diskussionen, Argumente und Blicke. Noch während ihr euer Projekt erklärt, schüttelt das Gegenüber den Kopf und sagt: „Dat hält, klappt, funktioniert, passt, verbindet … weiß ich net.

Hast du genaue Vorstellungen von denen du aus Gründen nicht abzuweichen bereit bist und dein einziges Argument ist „Schön“, seh ich eine erfolgreiche Beratung. Nicht.
Die Tatsache dass du gar keine Beratung, noch weniger Meinung, sondern nur Fragen willst, in welchem Gang der Rotz steht, wird grundsätzlich ignoriert.

In der Farbenabteilung erklärte ich einer Dame mein Vorhaben und erwartete die üblichen Reaktionen.
Leicht geduckt.
„Aaah sie meinen, so wie im Shabby Look.“
„Joah, nur in Schwatz und ohne Shabbby,“ sach ich.
Keiner schüttelte den Kopp, keiner verdreht die Augen, sie überlegte kurz, lächelte mich freundlich an und deutete mir an, mitzukommen.
„Hier, Schwarz, Extrem matt und reduziert im Abverkauf.“
Ich wog mich im Takt der Melodie.

Denn das ist Musik in meinen Ohren. Ich widerstand der Versuchung die Frau zu umarmen und dankte ihr für die gute, weil direkte und konkrete Beratung, in dem Wissen, das ist ihre Musik.

Worum geht es hier überhaupt?
Der Tisch ist lackiert, die billigen Füße gleich mit, finden wir super, mehr is eigentlich net.

Esszimmertisch schwarz diy

Es versteht sich von selbst, dass die Tischplatte angeschliffen, von Staub gereinigt um dann mit einer Rolle lackiert zu werden. Da gibt es selbstverständlich kein Tutorial für, das lest ihr bitte auf der entsprechenden Farbdose. Dieses Wissen setze ich frech voraus.

Wenn man die Tischplatte vor endgültiger Trocknung mit nem Haufen Vasen dekoriert und oder eine große Schale darauf abstellt, dann braucht man doch wieder die Tischdecke.
Am End.

Esstisch schwarz, Diy

Der Kerzenständer bleibt jetzt immer. Ich hatte Wissen, mir fehlte Geduld.

„Aber Alex, hier stand doch immer der runde 70er Jahre Tisch mit dem Tulpenfuß, der war doch viel Individueller.“
„Ja, das stimmt.“

Irgendwann steht der vielleicht auch mal wieder da, wenn die Kinder größer, die Katze aus dem gröbsten raus, der Kerl sauber, die Bank rund wird, mir die Optik wieder wichtiger als Bequemlichkeit ist.

Esstisch schwarz, Diy

Und das ist auch immer noch so dunkel bei dir, sogar jetzt im Frühling.
„Ja, auch.“
und es wird auch wieder heller, wenn die Kinder größer, die Katze aus dem gröbsten raus, der Kerl nicht mehr so rund  …

Frühling im Herzen, hab ich. Immerhin.

Es kommen noch mehr Möbel in Farbenfrohem schwarz, denn ich habe mir meinen ältesten Designwunsch erfüllt. Ich bin ganz aufgeregt und habe schon mal Platz gemacht um mich zu beschäftigen in den Zeiten, in denen ich nicht synchron mit Fau Monk auf und ab hüpfe und dabei laut kreischend in die Hände klatsche.

Der aufmerksame Leser wird in diesem Moment seine Augenbrauen heben, zweifelnd die Stirn runzeln, doch ich bin nicht bereit die kindliche Vorfreude zu leugnen oder gar zu vertuschen. Da musste durch.
Hüpf und klatsch und kreisch und freu.

Was sagt ihr zu den Geschichten aus der Gruft?
Frau Monk fragt.

 

SchönTacheles hat eine neue E-Mail Adresse. Von all den E-Mails die in den letzten 3 Wochen und während der Serverumstellung an mich gesendet wurden, weiß ich leider nichts. Große Entschuldigung mit der Bitte mich erneut zu kontaktieren unter

schoen-tacheles@web.de

 

10 Kommentare zu “RMDS, Black is Black

  1. liebelein, bei dir isset mir ja immer so, als hätte hier jemand an meiner farbeinstellung vom computer herum geschraubt. aber dann atme ich regelmäßig auf und erinnere mich, ich bin ja bei der alex. oder der monk. alles gut. und auch den daumen hoch von unserer seite hier. alle achtung wie du die verschlierte vase umknotet hast. kannste das auch hier mit den fensten? und dem ceranfeld, und…und… . hier kannste eigentlich gleich alles verknoten. selbst die möpp. und ganz neugierig hasse mich gemacht auf das neue designerstück im waldhaus. jetzt echt so gekauft? aus dem laden heraus? ich bin gespannt? lass nicht zu lange warten. ungeduld ist mein zweiter vorname ;). lieb gegrüßt vonne couch, sabine&paula

    • Ich bin ja öfters auf so Seiten wo nicht alles skandinavisch weiß ist und manchmal denk ich ich bin daheim. 🙂 Ich umknote jetzt einfach alles, vor allem mein Auto 🙂 Gute Idee. Das Designerstück wartes seit Dienstag auf der Post, weil der Kerl alles mit hat, muss ich bis Freitag warten, krieg das Paket nicht, also erzähl DU mir wat von ungeduldig. Na ja es ist ja so. Nachdem im letzten Jahr mein komplettes Leben auseinandergebrochen ist, habe ich mich soweit wieder aufgestellt, mit viel Kraft und viel Arbeit und vor allem Verzicht. Das meiste aus dem alten Leben verkauft. Dann habe ich noch so viel Geld gespart weil ich so lange nicht richtig essen konnte und dann habe ich mich einfach mal belohnt. Mit etwas gebrauchtem allerdings, dafür kaufen sich andere ne Tasse. 🙂 Ach du wolltest wissen was es ist? Naja es ist ja noch auf der Post und ich weiß ja auch nicht wirklich, sein Vorname… 🙂 l.g Alex

  2. Lady Susan T.

    Hallo Alex!
    Jetzt schreib ich es frei raus: Ich beneide Dich um Deine Bank und den passenden Tisch davor ok nicht um die (Nicht)Farbe ich nehme dann eher Naturholz oder doch weiss, aber einfach, dass Du den Platz hast es möglich machen konntest und das mit ganz bescheidenen Mitteln. So jetzt ist es raus……
    Dein Makramee gefällt mir getunt auch so mit den Bildern, ob das nun passt oder nicht mir gefällt es.
    LG Sanne

    • Ok. 🙂 danke dir fürs Gefallen bekunden. Aber mein Makramee verdient den Namen Makramee ja eigentlich gar nicht, da gibt es ja die tollsten Dinger, obwohl ich es ja so schlicht mag 🙂 liebe Grüße zu dir, alex

  3. Hallo Alex
    Hört sich ja an als ob es deinen Beisserchen wieder besser geht und du wieder voller Tatendrang bist. Den Boho Hänger finde ich wirklich schön, genau sowas könnte ich eigentlich an der Balkontür gebrauchen, vielleicht bastle ich ja nach. Also siehste doch ein gelungener DIY Vorschlag 😉
    Der grosse Tisch passt hervorragend zur Bank, wünsch dir Glück das die Farbe sich so bewährt wie sie sollte. Tafellack ist toll, nur wirklich alles Andere als pflegeleicht und haltbar. Bin schon sehr neugierig auf die grosse Neuanschaffung.
    Bei mir haben irgendwie die ersten Sonnenstrahlen das Hirn verkokelt und ich stand mit Gummiestiefeln 2 Tage auf dem Balkon und habe mit dem Hochdruckreiniger gefühlte 10cm Moosschichten von Allem beseitigt was nicht niet und nagelfest war.
    Liebe Grüsse Martina

    • Ja irgendwie habe ich es hinter mich gebracht 🙂
      An der Balkontür is super, ich hab am Fenster im Winter schon eins gebastelt fürs kleine Fenster an ner geraden Stange, och schön. Beim Knoten hab ich einfach die Schnur doppelt genommen und durch die Schlaufe gezogen. Ruckzuck feddisch. Ich denk der Tisch tut erst mal seinen Dienst, ansonsten gittet ne Tischdecke. Du machst mir Anst, unter Hochdruck zu arbeiten 🙂 Aber wie geil, wenn man den Dreck so wegsprengt, das ist doch sehr befriedigend, wenn man die Schutzkleidung erstmal abgelegt hat. L.g Alex

  4. Dem großen Tisch hat die Graukur auf jeden Fall genutzt – die braune Platte … nun ja :-). Schwarz gibbet hier auch, wird aber derzeit stark von leuchtgelb in den Hintergrund gedrückt. Wenn der Kopp gerade nur schwarz kann, muss das Auge wat anderes haben. Aber das ist eine andere Geschichte. Die Lichtspiele bei Dir sind ganz wunderbar anzugucken und auch die Dekospielereien und DIY´s erfreuen mein Herz. Und jetzt hoffe ich mal drauf, schnell zu sehen zu bekommen, was Euch alle den bald hüpfen lässt. Ich bin nicht neugierig, kann aber schlecht warten!

    Gedrückt und jetzt wieder doller geknutscht (in der Hinterhand aber noch den Eisbeutel … falls doch zu heavy),
    Steph

    • Schwatz, alles Schwatz .-) Es gibt sicher die Leut die sagen die braune Tischplatte is frischer und freundlicher und so. Da ich aber ja so frisch und freundlich bin, brauch ich das ja gar net. Die Lichtspiele sind hier immer geil, je nach Rollo bewegung und ich muss immer schmunzeln und an 9 1/2 Wochen denken 🙂
      Hast du immer noch dunkel im Kopp? Das tut mir leid, mensch. Wat machen wir denn da?
      Wenn ich innen dunkel bin, dann bin ich erst recht froh in mein gedämpftes Heim zu kommen, das ist dann wie in nem Schalldichten Raum für die Augen. In Migräne Fällen bin ich so dankbar, da blendet mich schon die Fernsehzeitung. Ich bin nicht neugierig kann aber schlecht warten is och geil. Haha. Zurückgeknutscht, recht wild. 🙂 alex

  5. Mensch Alex,da habe ich schon Ewigkeit nicht geschrieben.Wenn ich es gleich nicht mache,dann vergesse ich natürlich.Bin einfach alt.Bei Deinem letzten Beitrag habe ich Schwierigkeiten und immer war die Information,dass ich die Seite nicht öffnen kann.Es freut mich,dass Dir schon besser geht.Ist so oder?Ich denke schon,weil alles was Du schon wieder gemacht hast sieht super aus.Die Idee mit dem Tisch ist super und knoten kannst Du auch?Unglaublich.Ich bin auch so neugierig auf das neue .Bestimmt was tolles.Muss ich jetzt schon neidisch sein?LG,lucie

    • Liebe Lucie, ja das stimmt, der Blog war kurz offline, es gab Probleme mit dem Server. 🙁 Du kannst also gar nix dafür. Mir geht es besser, du hast recht, Danke.
      Jahaa, ich kann auch n Knoten 🙂
      Du musst nicht neidisch sein, das hast du glaub ich längst. Naja fast, der Kerl hat noch was angechleppt …. jahaa ihr müsst alle neidisch sein. ☺:-)
      Allerliebste Grüße
      Alex

Schreibe einen Kommentar zu alex Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.