Einrichtungspläne 2016 und Gewinnspiel

Unbelievable.
Wie schnell sie vergangen ist, die Zeit.
In den letzten Monaten habe ich euch als Markenbotschafterin  2015 die Trends des Unternehmen Graham & Brown etwas näher gebracht. Es muss ja nicht immer Scandinavian oder Danish Designte Trends sein, solange es kein Gelsenkirchener Barock is, werden wir uns schon einig.
Mir hat es Spaß gemacht, ein Teil der Family zu sein und die verschiedenen Trends auf meine Weise zu präsentieren. Zum Jahresabschluß wurde ich gefragt ob und welche Einrichtungs- Pläne ich fürs nächste Jahr hätte?
Ob und welche? Und ob ich Pläne hab, und welche erst.
Angefangen im Schlafzimmer, aufgehört in der Ankleide, zwischendrin bauen wir noch einen Tisch und dann gehts raus….
Werden zufällig irgendwo Markenbotschafter für eine Garten-Stein-Treppenbaufirma gesucht? Die holde Gärtnerin schickt ihnen ihre aussagekräftigen Unterlagen gerne zu, hat hier auf dem Blog eine eigene Kategorie, gehnse ma gucken.

Sprechen wir über das Schlafzimmer.

Bettwäsche, Leinen, knitterlook

Böse Zungen behaupten ja, Frau Monk schläft nicht.
Nie hat man im Waldhaus ein Schlafzimmer gesehen.
Warum? Ganz einfach, ihr hättet gemeinsam mit Amnesty International um meine Freilassung gekämpft. Es ist ein Loch, das wir abgetrennt haben, von einem großen Kellerraum, die vordere Hälfte ist der größere Bastel- und Chaosraum. Wegen der starken Außenwände und den damit verbundenen Kosten, haben wir vorerst auf einen großen Fensterausschnitt verzichtet. Fenster haben wir schließlich oben genügend und beim Schlafen sind Fenster eher hinderlich- also für mich, ich brauche es dunkel. Und Still. Dafür ist gesorgt, ansonsten…
das geplante Bett Podest ist nicht mal geplant, die kalkverputzte Wand ist nicht mal gestrichen, der Fußboden ist…
Ich hör euch schon.
Und das ist die Markenbotschafterin für Farben und Tapeten…. Pfthhzzz…

Jahaaaa!  An der Farbe liegt es sicher nicht. Kennt ihr das, ihr habt lange renoviert und dann fehlt die Fußleiste 12 Jahre? So meine ich! Wir hatten gerade erst ein Haus fertig kernsaniert, es dann verkauft um im Waldhaus noch einmal von vorne zu renovieren. Wer mag es uns verübeln… und hier im Schlafzimmer war es ja auch meist dunkel.
Gestrichen wird jetzt bald und wahrscheinlich wird es ausnahmsweise ein zarter Grauton werden.
Total crazy und abgefahren mutig von uns, mal schauen wie das so wirkt…

Na, wie komme ich denn jetzt aus der Nummer raus, ohne euch den Ort des Geschehens Grauens zu zeigen? Frau Monk campiert seit Tagen davor und lässt kein Foto im Raum selbst zu. Das Hippiemädchen und ich konnten sie dann mit Engels Geduld überreden und reichten ihr die Kamera durch einen kleinen Schlitz. Einige Zeit später kam sie raus und grummelte etwas von: „Zufrieden geben, bis es fertig ist,“ und gab mir die Speicherkarte.
Wir waren ganz überrascht, wie schön und fern jeglicher Realität dann so ein Detailfoto doch wirkt.
Das Bild in mit den Federn mag ich total gerne im Schlafzimmer, es wirkt so still.

Schlafzimmer

Die Fensterbank und das kleine Haus an der Wand dienen zur Zeit als Nachtschränkchen und tragen Bücher und Wecker. Ihr seht, diese Ecke braucht unbedingt ein Stück Hoffnung, die sich durchaus in der Dekoration widerspiegelt.

Schlafzimmerdeko vor Renovierung

Nebenan ein kleines Regal mit Büchern übers Segeln und Reisen, denn die Bücher verteilen sich bei uns thematisch im gesamten Haus.

Bücherregal, Ampersand Metall Typo zu gewinnen

Die Decke für kalte Nächte findet dort griffbereit auch noch Platz, weitere lagern im Koffer. Mit Farbe an der Wand und Bodenbelag wird es sicher sehr gemütlich, solange fokussieren wir uns auf Deko.
Und ganz verliebt bin ich in das & aus Metall, und ihr?

Gewinnspiel: Wohnen wie Frau Monk

Getreu dem Motto, Wohnen wie Frau Monk, habt ihr nun die Gelegenheit auch einen meiner Dekolieblinge von Graham & Brown zu gewinnen und der befindet sich eben bei uns im Schlafzimmer. Deshalb überhaupt. Natürlich hätte ich das Ding auch in jedem anderen Raum drappieren können, der Tradition verpflichtend auf der Bank, vor der schwarzen Wand… Kann man machen, ich könnte euch auch von feinstem edel knitterndem Leinen erzählen.

Betwäsche, Leinen, knitterlook

Letztendlich bleibt es ungebügelte Bettwäsche, sehen wir den Tatsachen ins Auge.

Und?
Nix und.
Ein & Ampersand-Zeichen Dingens, das könnt ihr gewinnen, aus Metall, in der Größe 50×60, außerdem zur Zeit sogar zum unschlagbaren Preis im Sale.Schlafzimmer vorher

Zum Gewinnen müsst ihr nur einen Kommentar unter diesem Beitrag hinterlassen, indem ihr mir verratet wo & wie ihr das Metall Zeichen dekorieren würdet.

Und, na klar, auch ich bin nur eine Hure und lasse fürs teilen auf euren Social Media Kanälen ein extra Los springen, wenn ihr es hier mit angebt.
Tja, das ist aus mir geworden.
Der Gewinner, wird über 18 Jahre alt sein und am Mittwoch dem 30.12.2015 ausgelost und ab 17:00 Uhr hier verkündet. Rechtswege, die Kohle bar auf die Kralle oder stattdessen ne Kiste Bier, sind selbstverständlich völlig ausgeschlossen.

Fragt bloß nicht danach, sagt Frau Monk.

Die vorgestellten Produkte wurden mir von der Firma Graham & Brown zur Verfügung gestellt, genau so wie ich das wollte und dabei handelt es sich um Werbung, weil ich das genau so wollte und ich dachte: „Komm, du willst es doch auch“, weißte? Toi,toi,toi.

25 Kommentare

  1. Boh ey, ich bin schon drauf und dran meine Koffer zu packen, zur Dir zu eilen um Dir dann ein großes Loch ins Mauerwerk zu stemmen. Im Keller? Gott bewahre no! Die fehlenden Fußleisten: ok. Das hat hier auch 7 lange Jahre gebraucht … mancherorts lösen sie sich schon wieder ab. Teilrenovierungen (die hier immer anstehen am über 100 Jahre alten Gemäuer: jepp, lasse ich mir auch gefallen). Aber Keller ohne Fenster. Ne Schatz, das musst Du ran ;-)!!! Ich würde das & gerne gewinnen, aber ehrlich gesagt habe ich die Tage mal ganz bewusst gesehen, WAS ich alles an Deko auf dem Dachboden horte. Ich lasse also den Menschen ohne Dekolager den Vortritt.
    Sweety, ich habe Dir Post an die Waldhausadresse geschickt. Hoffe sehr, kommt an.

    Jetzt aber hoch die Tassen, Christkind kommt bald (zur Welt-höhöhö), knutschert,
    Steph

    1. Haha, das schaffen wir nicht. 🙂 Naja es ist ja so Es gibt ein oben und es gibt ein unten. Unten befinden sich die Nutzräume, der bekannte Flur, schlafen, Bad und Anziehen, deshalb Keller.Das Bastelzimmer hat sogar 2 Fenster,sollte aber ja größer als der Schlafraum sein, na ich werde es mal zeigen, ein kleines Fenster gibt es ja, wie oben zu sehen sonst würde ich ja verrecken aber nicht so wie gewohnt von uns :-). Ich hab dein Paket noch immer hier, ich hab nix auf die Reihe gekriegt, schreib dir aber nochmal persönlich, du meinst sicher die Opa Monk Adresse 🙂
      Ich mache auch noch n Dekolagergewinnpiel aus den genannten Gründen . Lieb zurückgenutscht, Alex

        1. Hach, ich weiss, gerade hat das liebe rotzfreche Mädchen ein paar Freudentränen verdrückt. Wenn es denn später das essen verdrückt hat, kommt elektronische Post :-). Hach, geknutscht. 🙂 Alex

  2. liebe alex, du bist einfach nur herrlich 🙂 deine art zu schreiben bringt mich immer wieder zum schmunzeln und macht freude. das schlafzimmer wird schon…die details sind gar nicht so schlimm wie erwartet…kann alles gut werden. helfe dir gerne, daran zu glauben 🙂 und da ist es wieder…das lachende gesicht. ernst gemeint…das lachen…und kommt von herzen.
    du super-wiederverwerterin…da machst du die deko zum befestigungsmittel *lach* gut so…was nicht passt, wird passend gemacht…ganz monkisch unkompliziert.
    also…das & wäre doch ein geschenk für meinen mann. gerne weltenbumler und mit mir unterwegs…egal wohin, hauptsache zusammen und miteinander. das wäre doch ein symbolisches symbol…also kerl oder wer immer das dings-los zieht: gib alles und das am besten für mich. jajaja – ich weiss…man soll doch den anderen glück wünschen. OKEEEEE…viel glück euch allen 😉 . aber kerl…du weisst schon…gell…wir verstehen uns 🙂
    euch allen alex‘ und dem kerl eine schöne zeit und geniesst…was immer auch gewünscht…geniesst es und habt euch lieb, miraculusa

    1. Nicollesche 🙂 dankeschön. Deine Karte gä, ich finde ja keinen Rahmen so wie er soll, aber ich fand deinen Zapfen farblich so passend im Hausrahmen, es fehlte tatsächlich das passende Maskingtape und da zuppelte ich am Streifen…. haha 🙂 die denken alle ich bin total bekloppt, also noch bekloppter.
      Ich bereite die Lostrommel vor, manchmal kann man ruhig auch mal egoistisch sein.:-). Danke für deine lieben Wünsche,ich wünsche euch das gleiche .♥☺ Alex
      Ach ja, ich wollte deinen Shop verlinken, bist du nicht mehr bei dawanda?

      1. schön, darf ich in zapfenform über dich/euch wachen…im schlaf…und gute träume bringen…???? immer wieder. denn im träumen bin ich profi…mach ich gerne. am tag und in der nacht…macht frei und lüftet – geheimnisse und den kopf…der unwirkliche realismus oder das echte hirngespinnst. die federn werden mir dabei helfen…wenn’s zu düster und zu dunkel wird schleichen wir uns an die füsse…denn auch lachen macht frei.
        tschüss monkchen vom gerne-träumerchen, nicole

  3. Detailfotos sind doch was Feines! Fussleisten….pssst sonst merkt Mr. M noch das da auch immer noch welche fehlen, genau wie Abschlussleisten, Blendleisten und Leisten im Allgemeinen 😉 Aber solange es ihm niemand verraet sieht er es auch nicht…Maenner…
    So ein „&“ wuerde bei uns noch fehlen. Es gibt ein P ein S ein N und ein T schoen verteilt auf die Wohnung, aber so ein & im Schlafzimmer das waere doch mal was 🙂
    Liebe Gruesse Martina

    1. Hihi, ja ne, es gibt so Dinge… die kauft man oft sogar am Anfang und dann… Na das da ein & fehlt, das macht ja hinten und vorne keinen Sinn dein Gebuchstabsel, so ohne und…ab in die Losbox. 🙂 L:g Alex

  4. leere schlafzimmerbetten machen mich gerade irgendwie melancholisch. aber vielleicht ist es auch weihnachten, was aufs gemüt drückt. hier ist jetzt schon ganz schön weihnachten. schlafzimmer wird aber immer ausgespart. ein weihnachtsrückziehort sozusagen ;). mal sehen, ob ich im nächsten jahr ein wenig mehr farbe reinbringe. also an die wand ;)). deine unfarben im schlafraum gefallen mir aber auch außerordentlich. und das ungebügelte passt super. da fallen die eigenen knitter im gesicht morgens nach dem aufwachen gar nicht so ins gewicht. ich hab da ja glück mit der möpp im bett. die sieht morgens generell faltiger am kopp aus als ich. und die hat auch gar kein problem damit. so, letzte schicht, und dann gibts eine arbeitserholungsphase für mich und die möpp. gedrückt, geknutscht und mit den besten weihnachtswünschen vonne couch, sabine&paula

    1. Hach dieses Weihnachten. Leer Betten machen mich nicht melancholsch, die sind schnell zu füllen, leere Herzen machen mich traurig 🙁 und all de leeren Köppe selbstverständlich, oftmals paart sich gar beides. Das habe ich noch gar nicht bemerkt, es dient wahlch auch als Ablenkungsmanöver.:-) Soo faltig wie de Möpp morgens aussehen… da haste dann aber auch frei. hihi. Erhol dch schön, streß dich nicht. Drück euch da auf de Couch und wünsche zurück. l.g Alex

  5. Hallo Alex,
    dein Schlafzimmer gefällt mir schon so sehr gut. Ich würde natürlich auch gerne gewinnen und das & Zeichen über meinen Schreibtisch hängen. Schöne Weihnachten wünsche ich euch.
    Sophie

  6. Huhu Alex,

    toll, das &! ????
    Ich hab bislang nur eins auf einem Kissen. Ansonsten vermehren sich die B’s hier im Hause völlig selbstständig. Seltsam.
    Schlafzimmer ist gerade frisch renoviert. Da passt es nicht hin. Farblich würde es sich in der Küche am besten machen.
    Liebe Grüße in den späten Abend, Nadine

    1. Hallo LisbetGreta, merkwürdige seltsame Vermehrungen finden hier nur mit Vasen statt, das sollte mal jemand wissenschaftlich untersuchen.:-). Oh wie Schön du hast schon ein renoviertes Schlafzimmmer. 🙂 Ich werf dich dann mal in die Losbox, liebe Grüße zu dir. P.s: ich überlege mein & zu pimpen…es Ist aus dunklebraunem Metall und die Weltkarte eine Folie… also nur falls sich mein Geschmack ändert und es irgendjemanden dazu bewegt doch teilzunehmen. :-)liebe Grüße Alex

      1. Huhu Alex,
        prinzipiell eine gute Idee mit dem pimpen. Aber wenn etwas neu ist, dann scheue ich mich. Deshalb nehm ich lieber was uraltes, abgerocktes. Wo es sich auch lohnt. ???? wie unser Haus z.B. Oder eins der vielen B’s. Es war einst braun gestrichen + zusätzlich gerostet, verbeult und verbogen. Jetzt erstrahlt es in weiß und gerade und zusätzlich von hinten beleuchtet. ???? jaja…
        Und Vasen…. War nicht was mit Vasen? Ach nee, deinen Hocker wollteste doch versteigern. ????
        Es grüßt dich zur Geisterstunde, Nadine

        1. Da sind wir uns ähnlich, erst wenn nix mehr geht wird gepimpt… och blöd eigentlich ne. Danach dann dieses: Hätte man schon eher… doch 🙂 Die Vasenverlosung kommt ganz bald 🙂 der Hocker… hmm 🙂 . L.g Alex

  7. Salut Mademoiselle X,
    na, Weihnachten gut überstanden? Hab gehört, gab Wildwutz! Bei uns am End‘ auch! War latscho! 😀
    Also dieses wunderschöne „&“ kann ich mir ziemlich gut als weitere Wohnzimmer-Zierde in meiner Bude vorstellen. So ein Accessoire macht doch den feinen Unterschied aus zwischen Pöbel & Bourgeoisie & von ersterem wollte ich mich doch schon längst mal abgrenzen. 😉
    Wobei ich es noch besser als Geschenk für eine Freundin verwenden könnte, die, im Gegensatz zu mir, ein Gefühl für räumliche Ästhetik hat. 🙂
    Auf bald & guten Rutsch!

    1. Ooh le Monsieur Che Vin in unseree besc-h-eidenen Clubhaus. Geile, wilde Wutz, stunden in Malzbier gekocht, war mal ein besonderer Genuß- Ich musste mal gerade Husten und räuspern… Zierde und deine Bude in einen Satz zu packen, zeugt von großem Optimismus, Blindheit…. oder so. 🙂 Haha, ich lah mich weg, du bist der König der Wortwahl. Also ab in die Losbox, vielleicht hilfts ja. Ich erkläre mich immer gerne bereit für ein pimp my Studentenbude, ich sags nur :-)Dann klappts auch mit der Freundin. Liebe Grüße auch an deine Erzeuger und die Erzeuger Erzeuger und einen guten Rutsch. Alex

  8. Hi, liebe Alex,
    falls es noch nicht zu spät ist, kannst du mich auch noch mit in die Losbox werfen? Ich würde das &-dingens in die Küche hängen mit einem na davor und einem ? am Ende.:-) Ich hatte dir eine PN gesendet, aber ich glaube, die ist ins Nirvana verschwunden, keine Ahnung wieso. Wollte dir schöne Weihnachten wünschen, aber ist ja nun vorbei.
    In solch einem Kellerschlafzimmer habe ich viele Jahre und Nächte verbracht, auch mit einem kleinen Fenster. Da ich aber Horror vor Spinnen habe, war es auch jahrelanger Horror für mich. Ansonsten braucht es kein großes Fenster. Die meiste Zeit verbringt man oben.
    Ich wünsche dir Glück + Gesundheit für’s neue Jahr und treib’s nicht zu dolle!
    Liebe Grüße Hanna

    1. Hallo Hanna,
      ich habe dich mit in den Lostopf geworfen. 🙂 Ich Trottel habe gegen meine sonstige Gewohnheit gar nicht das genaue Datum mit Uhrzeit angegeben sondern nur die Veröffentlichung mit angegeben.Die elektronische Losfee entscheidet vor dem Abendessen. 🙂
      Hier eine Pn? Ich war da nicht mehr, hätte aber ja auch eine Nachricht per e-mail erhalten normalerweise, hm.
      Ich hoffe du hattest schöne Feiertage, fürs neue Jahr wünsche ich dir auch alles Gute und vor allem Gesundheit. :-).L.g Alex

  9. Ich will auch noch in den Topf!!! Geteilt hab ich schon und so toll, wie das & sich auf meiner Chronik macht, so toll würde es sich bei mir zuhause machen! Und ne persönliche Übergabe wär ja, hach, wär ja schöööön!!!
    Rutsch gut, gedrückt!!! ????

    1. Ach Simone, dich habe ich einfach ausnahmweise mal von Facebook mit rübber importiert. 🙂 Danke fürs teilen, das ergibt somit 2 Lose. Dir auch einen guten Rutsch, falls wir uns nicht mehr lesen. Der Gewinner wird ab 17.00 Uhr bekannt gegeben.☺ Zurückgedrückt, Alex 🙂

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.