Oh, Tanne, Baum?

So, da wollen wir doch mal…
Vorab, wie immer kann dieser Beitrag Spuren von Ironie, Witz und Intellekt enthalten. Wer diesem oder sonstwas nicht gewachsen ist oder in Verbindung mit Weihnachten und dem Thema Baum, nicht klar kommt, stecke sich diesen bitte in seinen Arsch. Weiterhin behalte ich mir vor, keine Smileys zu setzen.

Wie immer bin euch allen einen großen Schritt voraus. Ich hab schon vor Weihnachten eine Gastritis. Noch bevor ich für fettes Essen den Einkaufszettel geschrieben habe, liege ich flach. So langsam wird das zum Krankheits, äh, Gesundheitsblog, ich habe vorsichtshalber die Apothekenrundschau zur Recherche mitgenommen. Wir werden sehen, jetzt ist erstmal Weihnachten angesagt. Nicht für mich, denn kaum war sie da, da war sie auch schon wieder fott, die Vorfreude aufs Fest. Natürlich ist hier weihnachtlich dekoriert, allüberall… und so… aber weihnachtliche Düfte sind hier noch immer keine eingezogen im Waldhaus. Da fehlt noch Tannen- und Plätzchenduft.
Beginnen wir mit dem Tannenduft. Heute bin ich an sehr schönen Tannenbäumen vorbeigelaufen, kosten ab 35€ aufwärts. Die investiere ich persönlich in wertvolleres, nämlich in gutes, hochwertiges Essen für die Weihnachtstage.
Lasst mich in dem glauben ich könnte bis dahin wieder alles essen, lasst mich!
Zugegeben, die Halbwertzeit von gutem Essen, ist nicht länger als die einer gefällten Tanne in meinem Wohnzimmer. Erscheint mir in meiner momentanen Situation aber irgendwie sinnvoller.

Aber Alex, die Kinder, denk doch mal an die Kinder, was ist denn Weihnachten ohne Baum… duuu hast ja keine….
Wo wir gerade beim Thema, der unbefleckten Empfängnis sind… hör bitte auf damit, mir is schon übel. Das habe ich ja auch immer so gesehen aber in aller Ehrlichkeit und Herrlichkeit isses Quatsch, ich hoffe du konntest dein Kind so erziehen dass es den Schwachsinn erkennt, wenn ihr darüber sprecht. Eine Alternative wäre auch, ein Spaziergang im Wald. Besichtigung freilebender Weihnachtsbäume,  das kann doch kein Kind ausschlagen oder 35€, in bar auf die kleine schmutzige Hand.
Verheimlicht die Realität nicht.
Der Baum rieselt bei Stunde 4 nach Ankunft denn er hat einen trockenen Sommer hinter sich, zwischendurch gab es keinen Herbst und nun knistert das Feuer in der kuschelwarmen, guten Weihnachtsstube. Bis es vom Knistern des Baums übertönt wird.
Der Wassereimer neben der Tanne sieht einfach Scheiße aus und die Mudder rennt wie das Christkind auf Speed panisch umher, um einen Großbrand vorzubeugen, während sie dich anschreit doch endlich die Lichterkette zu suchen, weil, is ja auch schön.
Wenn du nicht ohne Baum sein kannst, ist das völlig ok aber schick mir nicht die Kinder vor, das kann ich nicht leiden und wehe du schmückst den jetzt nicht schön, Du.
So, nun hast du mit deinen Kindern geredet, ihnen die Sinnlosigkeit dargelegt und sie haben mit den Schultern gezuckt.
Der Kerl und die Katze haben auch mit den Schultern gezuckt, deshalb gibt es hier keinen Baum, sondern nur Tannenäste, für den Duft. Wäre mir nicht so übel hätte ich wahrscheinlich zum Tannenduft aus der Dose gegriffen oder einfach einen Wunderbaum aufgehängt.

Frau Monk aber wäre nicht Frau Monk hätte sie nicht eine alle Jahre wieder kehrende Deko Idee. Eine Deko Idee, für lau , für die ich nur kurz vor die Tür treten muss – die aber ohne Übelkeit hier sicher nie Raum bekommen hätte. Wenn ihr vor die Tür tretet und erst mal gegen einen Lkw rennt, wie ich früher, dann lasst euch von der Krankenschwester eures Vertrauens irgendwas weihnachtlich grünes mitbringen, grüne Wolle ist auch ok oder Grünkohl ….

Kleine deko Weihnachtsbäume, selbstgemacht

Ab Oktober geht nämlich alles was annähernd dreieckig ist als Weihnachtsbaum durch. Deshalb habe ich alte Kegel- in pink und silber, von was auch immer die noch übrig sind-zum Weihnachtsbaum gepimpt. Aus fester Pappe habe ich noch 1 kleinen Kegel geformt und mit kleinen Stücken vom Baumrinden Fund beklebt.

Kleine Weihnahtsbäume selbermachen Anleitung

Mein Arbeitsplatz befindet sich zu nachtschlafender Zeit, auf dem Boden im Wohnzimmer. Im Schneidersitz, kuschelig auf dem Fell kann ich den Fußboden mit Heißkleber betropfen und alles einfach zusammenkehren, irgendwann…

Weihnchtsbäume selbermachen

Bei allen Varianten fange ich unten an, den Draht schiebe ich durch ein kleines Loch, verdrehe ihn ineinander und wickele oder beklebe die untere Reihe zuerst. Dann arbeite ich mich Schicht für Schicht überlappend bis oben vor. Natürlich können die Bäumchen auch dekoriert werden, mit einer Kugelkette oder gar einer Lichterkette im Kegel. Dazu hat Frau Monk, ganz pfiffig, die Pappe vorher einfach gelocht und die könnte dann über den Lichterketten Klumpen gestülpt werden. Bei uns wird aber nicht gestülpt.
Ihr seht selbst wie das geht, ja?
Ich wollte Sätze vermeiden wie:
„Zeichne mit dem Zirkel einen Kreis, auf ein festes Stück Pappe. Schneide ihn vorsichtig aus und forme daraus einen Kegel. Halte ihn mit beiden Händen fest und klebe mit dem Eulenkleber die Enden zusammen.“
Das habe ich nämlich, unschwer zu erkennen so auch gar nicht gemacht. Ich hab ein Stück Pappedeckel aus dem Papiermüll gefischt es gelocht, getrichtert, zusammengepappt, unten zusammengedrückt und schief abgeschnitten, das alles mitten in der Nacht. Eule und so.

Nachdem es Frau Monks Hände passiert hat, sieht es dann so aus.

Weihnachtsbäumchen selbermachen

Die holde Gärtnerin stellte fest:
„Man erkennt sofort die Arbeiten des Hippiemädchen, ne? Frau Monk hätte sicher sauberer und niemals so schlampig gearbeitet. “
Frau Monk zog die Augenbrauen hoch, nahm die Bäume wortlos und stellte sie auf die Bank. Zugegeben, damit setzte sie ein unmißverständliches Zeichen.

Weihnachtsbaum diy

Auf weitere Dekoration hat Frau Monk verzichtet, obwohl sie damit die Schlampereien überdecken könnte, sie steht zur Handarbeit.

All die anderen kleinen weihnachtlichen Details, zeige ich schnellstens, vielleicht, mal sehen, wer weiß das schon… ich hab ja noch n paar Tage bis Weihnachten.

Frau Monk hat natürlich alle längst dekoriert, doch es mangelt an meiner zeitnahen Dokumentation zwischen den Toilettengängen und anderen, viel tieferen Abgründen die sich mir in aller Schäbigkeit präsentierten.

Apropos längst am Plan vorbei…. Lust auf ein Vintage, Vasen Gewinnspiel? Ich würde es ja ausfallen lassen aber Frau Monk besteht darauf… wegen dem Minimalismus und dem Teilen und so. Also nur wenn ihr wollt… aber wer will das schon?

Sagt Bescheid, sagt was ihr von unseren Bäumchen haltet und wie ihr es mit eurem Bäumchen haltet? Das interessiert nicht nur die Frau Monk, das interessiert auch das Hippiemädchen und die holde Gärtnerin.

24 Kommentare zu “Oh, Tanne, Baum?

  1. Mädels, wie man aus so schrottigem Karton so hübsche Bäumchen hinbekommt … ist mir ein Rätsel und grenzt an Zauberei. Warum hast Du mir die Hexe in Dir bislang versteckt? Die kann doch wat.
    Hier klassisch der Baum. Unabhängig vom Kind, gabs auch schon vorher. Unbefleckt und so. Ich steh drauf, einmal im Jahr die Lichterkette mit Gezeter auseinander zu friemeln. Kenn ich noch von meinen Eltern – der erste Stress an Weihnachten :-). Und mit ein (siebenundzwanzig) Schlücksken Wein geht das Dekorieren auch wunderbar. Die Tannennadeln … tucken mich nicht. Hey, wir leben mit 2 Viechern und einem Kind zusammen. Da ist´s immer ein wenig schmuddelig. So.

    Geknutschert, Weihnachtspost kommt in diesem Jahr sehr spät (orakel),
    Steph

    • Fritz Cola Six Packpappe, ist gut zu verarbeiten 🙂 Die Lichterketten friemelei endet bei mir… sofort. Ich bin gespannt auf deinen Baum, sehn wir doch aufm Blog bestömmt? Hör mal, Eyyy du kriegst von mir Weihnachtspost… Gabentellerchen und so, aber sehr spät. Wegen oben erwähnter widrigkeiten. Rückknutscher, Alex

  2. miraculusa

    ♫♪♫♫♪ ihr kiiinderlein koommmet…und so weiter und…ja, immer vorschieben die kleinen. denn ohne unsere beiden kinderlein gäbe es keinen baum bei uns. sie freuen sich immer so auf’s aussuchen…bei kälte stehen sie zusammen mit dem grossvater auf dem marktplatz uns suchen den baum aus dem heimischen wald aus. bei tee-schnaps und viel geplauder. sie tragen ihn dann heim und schmücken ihn mit viel liebe und im hintergrund läuft klaviermusik. natürlich kommen nur die schönsten dekosachen an den baum, da sie sich im dekorieren verlieren können…alles passt zusammen, das versteht sich von allein. sie mögen es so, das heimische wohnzimmer ganz in weihnachtszauber zu tauchen, damit die raum-stimmung an heilig abend nicht nur von den geschenken domiert wird…geschenke sind eh nebensache…finden sie, die kinder. jaja, so ist das…ohne kinder gäbe es keinen baum bei uns…meinem mann und mir ist das schnuppe…der tee-schnaps mit opa und das dekozeugs.
    GLG und hab‘ dich warm…du mit der heissklabepistole du ♥ haste schön gemacht, deinen wald. tschuldigung: 🙂 , abe ich mag di(e)ch , miraculusa

    • Na in eurem Heim und in euren Händen wird der Baum juchzen dekoriert zu werden und ich glaubs deinen Kindern sogar. Du verstehst das Leben auch ohne Smileys. 🙂 Hör mal, das mit dem Schnaps, da dekorier ich dir auch alles bei Weihnachtsmusik, da sind die Kiddies och früh möd 🙂
      Pfui, du magst mich, uns? Na lass das mal nicht die Terrorzelle hören.Lieb gegrüßt ausm Wald.Alex

  3. Traumschön! Die sehen ja total toll aus. Wie kreativ du immer bist!
    Ich bastle am liebsten auch auf dem Boden rum. Danach hat man zwar Nackenschmerzen, aber irgendwie ist es halt gemütlicher 😉
    Ich wünsche dir eine gute Besserung und, falls wir uns nicht mehr lesen, erholsame und schöne Feiertage 🙂
    Hab ne schöne Zeit bis dahin. Liebe Grüße von hier nach da.
    Daniela

    • Liebe Daniela ich freu mich sehr, dankeschön.Es ist bestimmt die kindliche Erinnerung ans Basteln auf dem Boden.:-)
      Du kannst mich sicher noch häufig lesen, falls ich dich nicht mehg lese wünsche ich dir das ebenfalls. :-). Nach da lieb gegrüßt, Alex

  4. An Dich habe ich heute gedacht,weil schon lange so ruhig war bei Dir und heute zeigst Du so schöne Sachen.Bei uns gibt es auch kein Baum nur Äste.Wir sind nur zu zweit diesmal und keine Kinder.Uns reicht so.Kein Stress!!!!!Irgendwann brauche auch ich meine Ruhe.Es wird toll gekocht,aber nicht viel.
    Schön Dein Deko und tolle Idee aber ich bin jetzt zu faul.Es sieht gut aus gerade auf dem Hocker.
    Ich hoffe Dir geht es besser und wünsche Dir eine gute Besserung.LG,lucie

    • Ruhig bei mir trifft es nicht ganz aber der Blog lag still,ja. Ob du dich wohl dran halten kannst, ohne Streß kochen, meine Liebe? 🙂 Dein Hocker ist bestimmt schön, wie immer. Allerliebste Grüße zu dir, Alex

  5. Hallo Alex.
    Ich lese schon lange still mit und heute wollte ich dir endlich mal sagen dass ich dir schon ganz viel nachgemacht habe weil mir deine Ideen so gut gefallen. (-:
    Mir würde auch ein Gewinnspiel mit deinen alten Dekosachen gut gefallen, bei uns bekomme ich nur selten ausgefallene Sachen. Viele Grüße, Sophie

    • Herzlich Wilkommen Sophie,
      das freut mich, danke für deinen Kommentar. Na ja, ausgefallen… es sind halt 50 Jahre alte Vasen… und so 🙂 Wir werden sehen. l.g Alex

  6. LisbetGreta

    Huhu!
    Wunderfeinst sieht das aus!
    Allerdings habe ich mich in deine. Hocker verliebt. Seufz.
    Ich nehm den, statt der Vasen. Muhaha. Weil Platzmangel. In den Schränken. Naja, eigentlich überall. Ich sehe schon, aus der Nummer komme ich nicht mehr raus.
    Hier auch Weihnachtsbaum. Wegen der Kinder. *hust* Die lütte ist 2, die bekommt das jetzt richtig mit. Das Teeniekind mit 12… Da ist der Baum sicher schon wieder peinlich. Naja.
    Gute Besserung für dich, Nadine

    • Hallo Lisbet Greta, wie schön, danke. 🙂
      Der Hocker…. ach weißte, vielleicht is der ja auch bald dran… es muss ne Menge weg, ich verschick dann ne Rundmail 🙂
      Haha, stimmt, mit 12 verdreht man schon mal die Augen wenn das Glöckchen klingelt und die kleinen Geschwister werden belächelt, müde. Interessant, das würde ich beobachten. Grüß dich lieb. Alex

  7. FabulasWelt

    Liebe Alex,
    ich freue mich, dass du den gestrigen Tag so kreativ genutzt hast und sehe, wie die 3 unterschiedlichen Bäumchen so fein miteinander harmonieren. Und sie passen so schön zu dem alten Shabby-Hocker! Bei mir gibt’s seit Jahren schon keinen Baum mehr! Wie ich erfreut feststelle, ist LisbetGreta (Nadine) auch hier. Ich wink‘ mal rüber!!!
    Jetzt haste doch ne Gastritis?? Mach‘ mal ganz schnell, dass du wieder gesund wirst!
    Ich schick‘ dir ganz liebe Grüße! Hanna

    • Hallo 🙂 ja ich erfreue mich überraschenderweise über viele neue und nicht nur ungebetene Besucher. Danke, ne ich finde auch das wirkt so bissl rustikal und passt zum Hocker. Ja,nach der heftigsten Migräne Attacke ever vor Wochen, kam ich um Medikamente nicht rum und seitdem quälts mich leicht im Magen.
      Is jetzt mal wieder n komplettes Paket aber wenn das ausgepackt ist, starte ich neu in 2016.☺
      liebe Grüße zu dir, Alex

  8. Lady Susan T.

    Liebe Alex!
    Erstmal schicke ich Dir ganz viele Genesungsgrüße!!!!!
    Deine Bastelarbeit gefällt mir supergut!!! Und ganz besonders hat es mir das Bäumchen aus Moos angetan. Das könnte sogar gut die Weihnachtszeit überleben und mit etwas Kunstschnee beträufelt zur Winterdeko stehen bleiben.
    Ich wünsche Dir und dem Kerl ein geruhsames Weihnachtsfest und kommt auch bitte gut ins neue Jahr!
    Die Weihnachtstage möchte ich mal ohne www auskommen und werde deshalb also nicht direkt mitlesen können falls es dann einen weiteren Beitrag geben wird.
    Bis ganz bald liebe Alex
    Sanne

    • Danke liebe Sanne. Das Moos, findest du gerade in der Wiese und das geht wirklich ruckzuck. Das Moos trocknet ein, und sieht dann auch noch länger nett aus.. ich habe den alten Moosbelag echt erst kurz vorher abgemacht, es lag ein Jahr drußen unterm Dach und mitn bisl Kunstschnee wäre es sogar noch gegangen :-). Ich wünsche dir und dem Tinnemann auch ein wunderbares Weihnachtsfest und einen guten Rutsch. Eigentlich sollte es heute einen neuen Beitrag geben aber es gab einfach kein Licht 🙂 Du kannst ja dann alles später noch nachlesen. Liebe Grüße Alex

  9. Deine Bäume sind der Hammer, wunderschöner Ersatz, die könnte ich glatt adoptieren. Wir halten es so mit Baum: Wir haben einen. Einen großen, der nicht gleich nach zwei Stunden nadelt, der dafür aber auch kaum nach Tanne duftet. Tja, der Kinder wegen? Nee, auch der Mutter wegen. Ich gestehe hier: Ich kann nicht ohne. Wobei es auch kleiner, krummer und duftiger sein dürfte. So olle Vasen find ich natürlich klasse. Immer her damit! Und dem Magen alles Gute, soll jetzt bei dem hochwertigen Essen keine Zicken machen. Liebe Grüße, Ulli

    • Hallo Ulli, die Nordmanntanne isses, oder? Die hält wenigstens gut. Die Mutti is wenigstens ehrlich und ich bin gespannt wie sie ihn schmückt.:-) Ich mag ja auch Bäumchen,gerade die kleinen dicken, so is nicht aber ihr wisst ja, Blogkonzept, einer muss meckern. 🙂 Ich hoffe auch der Magen ist mild nach Wild 🙂 liebe Grüße nach Hambursch.

  10. sabine&paula

    da bin ich ja jetzt fast froh keinen baum gekauft zu haben, den ich mir dann in den a…llerwertesten schieben soll – lach. die (großen) kinder wollen keinen mehr. nicht wegen der peinlichkeit, wohl eher wegen der zu erwartenden arbeit des einstielens. da haben wir schon mal gut gesägt, bis der baum dann gerade stand. naja, und die möpp…? die sieht auch keinen direkten sinn, sich nen baum in die hütte zu holen, den man dann nicht mal markieren darf. also sind wir bis jetzt noch ganz ohne baum. deine drei alternativen gefallen alle drei außerordentlich. ich such jetzt mal nach ausreichend großer pappe, die einen vier meter radius möglich macht. dann fäll ich mir nen baum, um genug grün zum bekleben zu haben?

    ich grüß dich vonne couch vor blauer wand (erwähn ich jetzt nur, weil du jetzt keine bilderkes mehr sehen kannst), sabine&paula

    • Mööönsch Sabine, den sollst du dir doch nur in den Arsch schieben wenn du meinen Humor diesbezüglich ohne Smileys nicht verstehst…das ist quasi meine ganz eigene Absicherung gegen… was auch immer…
      Du musst auch immer übertreiben mit ner 4 Meter Tanne 🙂 Tz.. kriegst doch bestimmt ne Flatscreen zu Weihnachten da kannste die Pappe bis zum nächsten Jahr aufbewahren und alles is gut, dann sprühste den grün an und alles is besser. Immer diese Nörgler ☺ Hör mal, du kannst doch deine Wand ma 14 tägig ins Fratzenbuch stellen, weil aus Sli bin ich ab morgen auch raus oder ich komm ma live gucken. Antwort kommt, bald, wenn ich auf die Bank gewechselt bin. Grüße von Couch zu Couch. Alex

  11. Oje, ich lese gerade erst das du krank bist. Ich hoffe es geht dir mittlerweile etwas besser.
    Tannenbaum…gutes Thema. Normalerweise fahre ich immer Traenen ueberstroemt am Tag vor Weihnachten zu irgendeinem Weihnachtsbaumstand und kaufe den Haesslichsten. Irgendwie bin ich total verdorben von dem guten Hans Christian* und muss immer heulen, wenn ich dran denke das die armen abgeschlagenen Tannenbaeume nicht geschmueckt in einer Wohnung stehen wereden. Mr. M findet das aeusserst amuesant, ich allerdings leide da echt.
    Naja dieses Jahr sollte es eigentlich keinen Baum geben, wie auch schon Letztes ,aber irgendwie hab ich dann doch noch einen Kleinen mit Wurzel gekauft und hoffe ihn nach Weihnachten „auswildern“ zu koennen 😉
    Deine Bastelarbeiten gefallen mir gut, haette bei uns auch noch schoen gepasst, vielleicht naechstes Jahr. Das hoechste meiner Bastelgefuehle hat diesmal nur zu Butterbrottuetensternen gereicht.
    Ich reiche dir dann mal einen Kammillentee rueber und hoffe das du Weihnachten wieder ordentlich das gute Essen geniessen kannst. Liebe Gruesse Martina
    * „Der Tannenbaum“ Hans Christian Andersen

    • Ja es geht ganz gut im moment und ich kann mich um die Speisekarte kümmern :-). Ich mag auch Hans Christian Andersen, Du bist ja auch süß, die armen, die keiner will,in Obhut zu nehmen. 🙂 Ich mag die am liebsten im Topf, die kleinen Knubbel und wir hatten auch schon echt Glück und er ist angewachsen, gerade und schön 🙂 bis zum Umzug . Die Papiersterne habe ich auch gesehen, coole Sache,habe ich aber nicht gemacht, nächst Jahr. Liebe Grüße Alex

  12. Aber ja, total schön. Da ich deinen Blog letztes Jahr noch nicht gelesen habe, ist mir das leider entgangen.
    LG, Katja

    • Danke dir, ich finds rückblickend etwas gammelig 🙂 Aber die Frau Monk ist heute auch sehr ausgeprägt in mir.:-): l.g Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.