Sofaecke, Bildergallerie aus Tapetenmuster

Horizonte, Leben mit Mutter Natur oder ich glaub ich wohn im Wald

Horizon, Horizonte, das ist das neue Trend Thema für den Monat September, von Graham & Brown .* Wie ihr wisst, stelle ich mich als Markenbotschafter monatlich der vorgeschlagenen Herausforderung und das sehr gerne.
Aber Horizont?
Sofort tauchten vor meinem geistigen Auge alle Farben des Himmels und des Meeres auf, in all seinen wunderbaren Schattierungen, feinsten Nuancierungen von wässrigem und wolkigem … Blau!

„Blau? Och nö, für blau hab ich grad gar kein … Zeit“, dachte ich und lehnte mich zurück. Ich schaute in den Himmel, von der Couch aus und stellte fest, ich hab zwar kein Wahnsinns blau aber ich hab Horizont. Verregneter Horizont, in grau. Und Wald natürlich.
Wat willste mehr? Ich kann ja auch nichts dafür, das selbst ein Horizont nicht mehr das ist was er mal war. Also las ich nochmal genauer, entdeckte das Wort“ Mother Earth“ und mit dem nun erweiterten Horizont bot sich das Thema plötzlich förmlich an, fürs Waldhaus. Leben mit Mutter Natur…

„Das können wir,“ sagte die holde Gärtnerin und Frau Monk nickte zustimmend und ich bin überzeugt, so wird ein gutes Team gebildet, denn Natur und Wohnen gehen bei uns nahtlos ineinander über. Der Blick in den Wald ist unser Farbklecks in der sonst farblich so zurückhaltenden Umgebung und nimmt einen großen Stellenwert ein, in Sachen Deko.
Gerade im Spätsommer, wenn das Licht zwischen  den Regenschauern bricht, wirkt es so geheimnisvoll. Wie heute,eigentlich wollte ich unbedingt Fenster putzen, unbedingt, dann allerdings hat es geregnet, ich habe es als Zeichen gedeutet und mich überzeugen lassen die Aussicht zu genießen.
Aussicht Waldhaus bei Regen

Wie auch ihr den Wald in euer zu Hause bringen könnt, haben wir dann gemeinsam überlegt. Das Hippiemädchen erinnerte uns an unsere guten Kontakte, wir konnten doch einfach im Graham & Brown Familienalbum blättern und aus den schönsten Räumen wählen.
Und das haben wir getan. Dies ist nur die Auswahl, von der Auswahl, der Auswahl und auch nur zum ausgewählten Auswahlthema Wald.

Die holde Gärtnerin und Frau Monk waren sich bei dieser Farn Tapete, Verdant grey sofort einig, in Farbe und Muster. (Wasn das fürn geiler Tisch?)
Graham&Brown Verdant Grey

Den leicht depressiven Wald könnte ich mir wirklich gut im Schlafzimmer vorstellen, Mirage erinnert mich an Märchen, die in der nächtlichen Phantasie vergruseln.

Graham&Brown, Mirage schön Tacheles

Frau Monk gefallen die November Bäume, wie wir sie nennen, sehr. Enchant.

Enchant via Graham&Brown bei Schön Tacheles

Etwas zurückhaltender, hintergründiger aber nicht minder schön finden wir das Solitude beige Wandkleid und das strukturierte Kissen dazu, perfekt auch für meine Wand hinterm Bett.

Solitude via Graham&Brown- bei Schön-Tacheles

Ich weiß ja nicht wie es euch geht aber ich kann Team Monk-Gärtnerin genau erkennen und sehe sogar, wann das Hippiemädchen kurz dazu kam.

Nottingham vie Graham&Brown

Na, was soll ich sagen, der wunderschöne Hängesessel ist sicher nicht ganz unschuldig an unserer Begeisterung, die Wände könnten hier mit allem beklebt sein und ich würde seufzen, aber dieser rauchige Streifenwald, Nottingham macht es gemütlich.

Und hier sind wir uns alle einig, Kunst an der Wand, Wald auf den 2. Blick, bissje dramatisch,  Goddes Dawn finden wir total klasse.

Goddes via Graham&Brown bei schön-Tacheles

Um uns von der Qualität zu überzeugen und um zu schauen ob der Wald vor lauter Bäumen noch zu sehen ist, habe ich Tapetenmuster geordert, eingerahmt und mit den beiden schon vorhandenen Linolschnitten, eine kleine Gallerie erstellt.

Tapetenmuster gerahmt

Tapetenmuster und Reste einzurahmen, ist eine günstige Möglichkeit die Dekoration jederzeit dem neuesten Trend anzupassen. Das tut zwar nich unbedingt Not aber manchmal hat man nun mal das Bedürfnis nach schneller kurzer Veränderung, einem Deko Quickie sozusagen. So erreicht man schnelle, auswechselbare Befriedigung.
Das ist jetzt natürlich keine bahnbrechene Diy Idee, das war allerdings auch niemals der Plan. Es sind ja nicht die ersten Tapetenmuster die ich bestelle und möchte daher lobend erwähnen, die Ausschnitte der Muster Tapeten sind super. Man kann sie perfekt einrahmen, ich hatte vor Jahren irgendwo Muster einer Blumentapete bestellt, da war nicht mal eine komplette Blume abgebildet und ich konnte mir keine Vorstellung machen. Hier wird auch diy gerne gesehen. Wer nicht selber basteln will, bei Graham & Brown gibt es neben Tapeten und wohlklingenden Farben auch Wohnaccessoires, unter anderem zum Thema Wald. Schaut einfach mal quer durch.

Sofaecke, Bildergallerie aus Tapetenmuster

So sieht das nun bei uns aus. Ich habe keine neuen perfekt passenden Bilderrahmen gekauft, weil ich eben diese noch hatte und wie immer möglich günstig, nachhaltig und saisonal dekorieren möchte. Fürs Protokoll, die Wände sind hier sehr stabil und die Hände der holden Gärtnerin sind unbedingt auf Sauberkeit zu kontrollieren, bevor sie die 87 Nägel mit ganzer Körperkraft und ganzem Körpersaft in vormals weiße Wände hämmert. Krumm. Falls es euch also interessiert, warum in aller Wald, Welt, ich, die Frau Monk, jetzt eine Wand im Wohnzimmer grün streicht… (In Entstehung dieses Artikels erhöhe ich auf zwei Wände)

Dat glaubste net? Isch schwöre!
… das Rätsel wird im nächsten Beitrag gelüftet. ☺

Ich hoffe euch gefällt die Auswahl und vor allem die Interpretation im Waldhaus?
Alle fragen sich das

 

*Der Ordnung halber möchte die Frau Monk noch einmal drauf hinweisen, dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Graham & Brown und ist nichts anderes als Werbung und nichts anderes als unsere eigene Meinung und wurde von mir für euch ausgesucht. Dabei möchte ich nicht unerwähnt lassen wie unglaublich viele, unglaublich schöne Tapeten es doch gibt und darauf aufmerksam machen, die Entscheidung war verdammt nicht leicht. 🙂

  •  Im Bild
    Tapetenmuster ⇒ Graham & Brown
    Bilder, Linolschnitte ⇒ E-bay
    Teekanne ⇒ Bulky, Muuto
    Tisch Korb ⇒ ferm living
    Vase, Blattschale ⇒ Vintage
    Kissen ⇒ von überall und nirgends

8 Kommentare zu “Horizonte, Leben mit Mutter Natur oder ich glaub ich wohn im Wald

  1. Lady Susan T.

    Liebe Alex!
    In Deinem Blog macht sogar Werbung Spaß!!! Die Herrschaften von Graham & Brown können sich glücklich schätzen diesen Deal mit Dir eingegangen zu sein.
    Wäre das nicht eine neue Jobidee für Dich Werbung nett verpacken auf eine Art dass sogar Leute wie ich die alles an Werbung überall löschen wo es geht freiwillig lesen….
    Gefallen tun sie mir fast alle bis auf den Gesichterwald, der käme mir nicht ins Haus, ich würde mich ständig beobachtet fühlen und hätte Panik im Dunkeln dran vorbeizugehen. In Gedanken sehe ich sie alle miteinander tuscheln, doch durch Rauschen des Waldes hört man nicht was sie sagen, gruselig…..
    Eure Idee die Tapeten einzurahmen gefällt mir wieder mal sehr gut!!!
    LG Sanne

    • Liebe Sanne, das freut mich sehr, sowas aus deinem Mund zu hören. Ich bin selbst kritischer Konsument in Sachen Werbung, sehe aber durchaus auch den Nutzen in authentischer und witziger Werbung. So macht es mir Spaß, ich kann tun und lassen wie ich das will und ich liebe die Herausforderung kleine Dinge zu Verändern und trotzdem Frau Monk gerecht zu werden. Wenn man Eingangs darüber informiert wird, hier wird geworben, stellt sich auch kein schaler Geschmack ein. Transparenz finde ich wichtig. Gerne mache ich das regelmässiger, wenn die Bedingungen stimmen, vor allem für mich. Das wird oft vergessen, der Blogger hat ja auch Bedingungen zu haben, die mit den Forderungen steigen.☺ Allerliebste Grüße, Alex

  2. Uihhh… Fenster putzen sieht bei dir irgendwie umfangreich aus. Dafür hast du nen schönen Blick nach draussen. Hier ist`s heute richtig usselig. Kennst du, wenn einem beim Tippen die Finger einfrieren?! Und nach draussen blickst du heute auch lieber nicht. Selbst die Möpp verfällt da in Sofastarre, und ich kann mich nicht entscheiden zwischen Heizung an oder die Decke rausholen. Da mach ich es mir gleich mal gemütlich mit einer heißen Tasse Kaffee und klick mich durch wunderbarste Waldtapeten. Obwohl, vielleicht such ich auch nach Palmen. Ist mir irgendwie mehr nach. Bloß jetzt keinen Caipi vor der Arbeit ;). Es grüßt dich lachend von der Couch, Sabine&Paula

    • 24 Fenster sind es, nur im Wohnzimmer, ich war ganz froh, als es geregnet hat, hab ich die Chance genutzt, Regen statt Dreck aufm Fenster, das Thema is jetzt auch erst mal wieder erledigt :-). hier sieht es aus wie in einer Waschküche, Nebelschwaden ziehen hinten am Berg über den Rhein. Ich habe mich für Decke, Heizung und Tee entschieden. Nobel geht die Welt zugrunde. Da gibt es ne super Palmen Tapete, die hatte ich schon im Auge, so leicht 70er Jahre Porno 🙂 Proost 🙂 L.g von Couch zu Couch, alex

  3. Watttt, Du gehst grün?? Isch werd nimmer! Wo ist die Auflösung, wann, wieso??? Und warum fütterst Du mich hier so gemein an – so rein tapetentechnisch. Ach ja, Werbung ich Depp. Mein Job :-).

    Heute hätte ich Tapete gebraucht. Schwarze. Als Hintergrund. Ne, gar nicht. Gestern. Da konnte ich´s nicht finden mit meiner neuen Deko und so. Herrje, manchmal läuft´s auch nur wie Rübensirup hier. Fakt ist aber, dass ich mir sicher einen Schwung Muster bestellen werde. Meine Vorliebe für s/w und Holz wächst hier nämlich gerade ins unermessliche.

    So, der Lachs will inne Pfanne und die frischen Datteln auch. Dich knutsch ich vorher, heute ohne Hundschnauze, Steph

    • Ich geh grün, genau. Alex grün, sozusagen, du wirst wissen was ich meine wenn es denn soweit ist. Steht schon alles hier, als Folge auf besagtes Diy. Hach, jetzt wende ich schon übelste Tricks an um die Kundschaft zu halten . Haha.:-) ach schwarz weiß, na dann auf, da hab ich auch meine Favoriten. Schwarz weiß holz, joah da kann ich doch sicher helfen 🙂 hier kocht die Schnippelbunnesupp und ich komm ma rübber.:-)Schwänzchen wedelnde Grüße, Alex

  4. Wo ich doch eigentlich so gar keine Tapeten mag, hätte mir doch tatsächlich auch die eine oder andere vorgestellte gefallen…tsss so was! Hab mich aber dann doch für die Korbschaukel entschieden, sorry 😉
    Im Prioritäten setzen war ich schon immer – gerne – flexibel…es grüßt Dich herzlichst ins Waldhaus und ja, die grüne Wand, die will ich auch sehen – jetzt nicht erst in 5 Tagen! Daniela

    • Sooowas :-). Ich könnte mir so eine Tapeten Wand vorstellen, die immer gewechselt wird, im Flur. :-)Der Korbstuhl hätte es auch gut bei mir. Oh Ja die grüne Wand gibt es sogar noch später als in 5 Tagen, weil erst noch gittet die Bank und dann wird erst mal gestrichen. Jetzt ist natürlich erst mal Wochenende. 🙂 Ein schönes, sei gewünscht. Liebe Grüße zu dir. Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.