Nur mit euch teile ich meine Melone

Facebook, Mr.Heisenberg und ich

So.
Es ist passiert, ich bin ein inkonsequentes Miststück. Eigentlich wollte ich gar nicht und habe es auch lange ohne ausgehalten aber nu isses so. Ich habe ein Gesichtsbuch, eigentlich sogar 2 denn einmal binischsogarselber die Seite, Altaaa, waruuuum?

Fangen wir doch mal bei dem warum nicht an. Viele wollen ja nicht wegen Fremden … ich wollte eher nicht wegen Bekannten. Die aus dem 1., 2. und 3. Leben, ihr wisst schon. Ich wusste auch direkt wieder warum, nachdem ich die eine oder andere Seite besucht habe. Sind tatsächlich so viele Nazis und schlecht gelaunte Menschen ohne Würde und Schamgefühl mit mir zur Schule oder durchs Leben gegangen und warum behalten die ihre Bosheiten nicht bitte für sich?

Ich war nie bei Facebook, denn ich wollte nicht mein Leben an die ganze Welt verschenken aber als Bloggerin und mit einer Bundesregierung die auch kein Internet kann und sich ausspionieren lässt, da mach ich halt auch mit.
Im wahren Leben oder damals bei „Wer kennt wen?“ war ich durchaus connected, brauchte dann aber eine lange Auszeit vom Leben anderer. Gerade kann ich das wieder ganz gut, ich habe ja auch ne Brille jetzt. Ray Ban, schwarz, die in rosa steht mir nicht mehr und die hatte ich schließlich auch viel zu lange getragen.
Im Moment sehe ich scharf!

Außerdem habe ich mir eine nette kleine Internet Blase aufgebaut, das wiederum ist mit meiner unbeständigen Internet Verbindung aus dem Wald nicht kompatibel und ich krieg dann oftmals nichts mit und das geht ja mal überhaupt gar nicht und somit wären wir auch schon beim „Warum?“.

Dann habe ich mich angemeldet und hatte plötzlich keine Freunde und sollte andere fragen ob sie mein Freund sein wollen. Wie mit 12, nur ohne Kästchen zum ankreuzen, weniger Liebe und sichtbar ohne Freunde. Jeder hat bei Facebook Freunde, manche sogar 12,5k … WTF…

Nachdem ich einige Zeit in meinem Gesichtsbuch unterwegs war, stellte ich fest, ich bin ja gar kein Blog und meldete mich nochmal an. Mit Schön- Tacheles als persönlicher Blog, auf dem ich dann meine Beiträge ungefragt in die Welt werfen kann. In der Hoffnung, dass jemand ein paar Zeilen mitnimmt und „gefällt mir“ klickt. Is armselig aber ganz klar mach ich den Scheiß deshalb hier auch, damit mehr Leute Schön- Tacheles kennen lernen.
Weil jetzt eh schon alles egal war, habe ich die Freunde dann auch noch um ein“ gefällt mir“ angebettelt für die Blog Seite, damit da nicht länger steht, Dir oder 1 Person gefällt das.
Prostitution ist von jeher ein gutes Geschäft.☺

Bis ich da durchblicke, dauert sicher noch, ich habe auch die ersten Freunde schon wieder abgewählt, weil ich aus Versehen droffgetockt hab und musste dann fragen ob sie nochmal meine Freunde sein wollen…
Weioweiowei, das ist nach 41 Jahre gelebtem Leben wirklich keine befriedigende Bilanz.
Die Möglichkeit, meine Seite zu bewerben ist mir zum Glück versagt, da ich meinen Reichtum geheim halte und deshalb nur Kleinstmengen ausgeben kann. Finde die Möglichkeit an sich aber genau so Scheiße und unabänderlich wie die vorsortierte Informationsflut und zähle auf meinen gesunden Menschenverstand, der bisher gute Arbeit geleistet hat.
Ab und an fährt ein Blitz durch meinen Körper und sendet: „Nicht real, Vorsicht, Manipulation“, oder wahlweise: „Vorsicht, Dummheit“.

Seitdem lese ich geteilte Beiträge über Vögel die vom Himmel fallen, wegen der starken Hitze und kurz überlege ich, den gefällt mir Button zu drücken und entscheide mich dagegen weil natürlich gefällt mir das nicht.

Sehr verwirrend und schwierig auch, zu sehen wer plötzlich Mitleid mit Obdachlosen hat, weil es so extrem warm ist. Denen is auch morgen noch warm, bei 39°, auch dann is er durstig aber da interessiert es keinen mehr, bis zum 23.12, wenn die Kältewelle und Weihnachten kommt. Es bekommt offensichtlich alles erst Bedeutung wenn es zum Thema wird, wenn man sagen kann, ich hab dem Wasser gebracht und alle kriegens mit. Und nächsten Dienstag bringste dem och kein Wasser mehr, da retteste Hunde in Ungarn.

Hallo Welt!

Dann hab ich gesehen, man kann sich Anstupsen! Da bin ich dann definitiv raus.
Wer mich anstupst, im virtuellen oder realen Leben … den Box ich … also anstupsen mag ich überhaupt nicht, nicht anstupsen, besser nicht.
Der „Ich Box dich“ Button wiederum. könnte mir sicher oftmals von großem Nutzen sein aber das ist wie immer meine ganz subjektive Sichtweise.

Alte Bekannte werden mich hoffentlich wahrscheinlich auch nicht direkt finden, niemand kennt den Blog, bis auf ein paar wenige Ausnahmen.
Erst letztens sagte ein Bekannter zu mir: „Ich habe euch nicht immer so auf dem Schirm, ihr habt ja mit dem Internet nichts am Hut und ohne Facebook und Whats app ist man eben nicht so nah dran, meldet euch einfach zwischendurch mal selbst.“

Yep, habe ich keine Ahnung von diesem Internet, ich blogge auf Schiefertafel, deshalb wohne ich auch im Wald, weil die Nachbarn das kratzen stört, die Bambustrommel habe ich allerdings aus Rücksicht auf die Vögel aufgegeben und habe ein Handy mit sehr gutem Empfang und der gleichen Nummer wie im 2. Leben.
Geh ich mal nicht ran finde ich dich Scheiße aber es liegt auf keinen Fall am Netz.
Dann mal ab auf den Schirm.
Da bin ich!

Ihr braucht jetzt keine Angst zu haben, dass ich jetzt nur noch da rumhänge, mit meinen 12,5 Facebook Freunden ohne k und hier keine Beiträge mehr schreibe.
Nur mit euch teile ich meine Melone.

Nur mit euch teile ich meine Melone

Sowas zeige ich ja sonst niemandem.

Alex und das Melonenlächeln

Auf der Küchenarbeitsplatte sitzen und Melone essen … was sollen denn die Leute denken!

Ich habe diese Wassermelone übrigens niemals getragen

Bei denen sitzen sicher auch Tiere mit am Esstisch.

Die alte Katze ht ihren Platz am Tiscj

Yep!

Bettelnde Katze blickt zum Kerl

Die alte Katze, 20, fordert mittlerweile bei allen Mahlzeiten zwischen uns zu sitzen, damit sie auch nichts verpasst und noch bevor das Teewasser kocht, sitz sie da.

Paisley und ihr Butterleckerlie

Da machste nix und manchmal gibt es  auch ein kleines Häppchen Butter, wie eh und je.

Somit wäre das Thema Social Media auch abgehakt, langweilige Bilder von unseren Essgewohnheiten und Katzencontent in einem, gesundes Obst, fast Vegan und och noch Interieur… läääuft.

Der Kerl schlägt vor, doch ganz einfach so ein Klischee Sommer Bild zu machen, so von oben, aus meiner Sicht, so, wo man nur so Bauch, Beine und Bikinislip sieht.
Ich verrecke fast an meiner Erdbeere, so, reiche ihm meine Brille und bitte ihn endlich der Realität ins Auge zu sehen. Bauch und Bikinislip gehören in meinem Fall unbedingt unter Wasser, im Idealfall ist das Wasser gefärbt.
Wo der das nur wieder her hat.☺

Ich werde noch herausfinden wie das geht, nehme aber auch gerne euren Rat an. A Soziale Medien, das Thema ist total neu für mich.

Joah, nun ist die Seele verkauft, wie im echten Leben habe ich auch hier keine Gegenleistung erhalten aber ich verspreche mir Ruhm und Ehre. Mindestens!!!

Vielleicht treffe ich ja auf diese Weise meinen Chemielehrer wieder. Ihr müsst wissen, gerade dämmert mir, was mein Chemielehrer vor 25 Jahren meinte als er sagte:“ Chemie ist überall und kann man später im Leben immer brauchen, ihr werdet noch an mich denken.“
Gerade denke ich an meinen Chemielehrer und was wohl aus ihm geworden ist?

Wir schauen nämlich gerade nochmal die Kultserie Breaking Bad und da ich so manches in Träumen verarbeite, könnt ihr euch vorstellen wie das jetzt nachts in meinem Kopp aussieht.
Mein Chemielehrer, nennen wir ihn Rudi und ich, wir haben uns auf Facebook getroffen und kochen nun zusammen dieses Zeuch und verdienen, sagen wir mal… gut…
Und dann war in der Statistik auch noch dieser Blog Leser aus Albequerque. Vielleicht Mr. Heisenberg himself? ☺

Verträgst du die Hitze besser als ich, bist du auch manchmal ein inkonsequentes Miststück und ist dein Gesicht schon in meinem Buch?

Darüber freut sich, die Alex.

25 Kommentare zu “Facebook, Mr.Heisenberg und ich

  1. Hahahaaaaa, ich gleich schon wieder… Ich musste sehr lachen über diesem Beitrag :)))) superwitzig und Inkonsequenz mag ich, is ja wohl besser als Verbohrtheit. Der Kopf ist ja wie ich mal gehört habe, rund, damit Standpunkte auch mal die richtung ändern können… Find ich gut, dass du in die Social Media Welt eingetreten bist, nur so kannst all ihre Kuriositäten hautnah erleben, dich drüber amüsieren und aufregen 🙂 das gibt so viel Stoff zum nachdenken 🙂 und hey, ich hab dich grad abonniert, du müsstest jetzt 14,5 Follower ohne k haben komm doch auch noch zu insta, da treffen wir sli-Mädels uns immer alle

    • Hallo Sammy, danke für deinen lieben Kommentar ☺ Instagram is schwierig für mich, da musste ja mit dem Handy und pfffthhz das nervt mich, das ist wie n Film gucken in nem Unterteller außerdem kann ich ja mit meiner wäldlichen Internetverbindung nur bedingt frei wählen. Selbst Sli kann ich im moment kaum nutzen.Durch die Neuerung muss ich jedes Bild aufklappen und mich durch endlose Werbung scrollen,von ♥ ganz zu schweigen… in der Zeit habe ich tolle Blogs gelesen, mit nur einem Klick. Ich bin aber auch nicht so die tolle Bilder Frau, Twitter wollte ich mal anfangen, weil Worte gut gehn.. aber sonst…. ☺ schönen Sonntag dir.Alex

  2. Du hübsche du! :))
    Ja, mein Gesicht ist in deinem Buch, und ich hab mich auch voll darüber gefreut, als ich dich da gesehen hab.
    Ich bin zwar hundemüde, aber deinen neuen Blogeintrag musste ich noch lesen. Und auch kommentieren 🙂
    Und ja, ich kann auch ein inkonsequentes Miststück sein. So ist das halt, das Leben 😉
    Ich wünsch dir was! LG, Daniela

    • Danke, so ein nettes Kompliment am sonnigen morgen ☺ Ich habe mich auch sehr gefreut, witzigerweise habe ich den kompletten Wohnverrückten Pulk sofort gefunden und musste mich nur noch trauen den „Willst du mein Freund sein“ button zu drücken. Bei einigen hab ich mich immer nich nicht getraut, ihr wisst ja ich bin schüchtern.☺ Hoffe hast gut geschafen, sonnigen Tag dir, Alex

  3. Haha! Ich will wohl Deine Froindin sein und habe das auch schon lauthals gepostet. Da ich aber mit fb ein bisschen blöde bin, hab ich den Button nicht gefunden. Na egal, wir treffen uns ja hier. Und das finde ich auch viel schöner. Noch schöner als „viel schöner“ finde ich, dass Du jetzt ein Gesicht für mich hast. Und wenn nochmal die Frage nach einem Tausch aufkommt, dann schick mir doch bitte ein Bild. Was glaubst Du, wie gut Du an meine s/w-Wand neben Knef und Co passt :-)! (Hört man das Kompliment raus???) Wenn Du die Tage nach Urmelitzenshausen fährst, sollte da ein neuer Infusionswasserkondensierbehälter angekommen sein – nur so am Rande.

    Geknutschert wie blöde, gefreut auch,
    Steph

    • Ich hab es gerade gesehen, ich bin ja noch blöder.☺ Haste mich noch nie gesehen? Ich habe auch eben erst erfahren dass du Indianer Mädchen bist ☺ weil der alte Blog weg is, deshalb… grummel. Ich neben Knef und Co, die schubsen den Rahmen von der Wand, mit Recht. Du bist so bekloppt,☺ hört man das Kompliment… Mir fällt gerade ein, ich habe nicht geantwortet, kränkelnder Weise. Falls die Post nicht streikt gibt es auch im Indianerland Tipi Post. Unsinnige. Ich freu mich grad ma rum und lache mich weg ob der Wortschöpfungen. Meld mich natürlich noch,sischa dat, Alex

  4. Hi Alex, also erstmal: Du siehst so toll aus! Und Fratzebuh wollte ich auch nie…aber dann wurde ich geschäftlich..und…man kommt ja sonst zu nix 🙂 Und mir fällt es auch immer total schwer den FreundInbutton zu drücken, aber ich schluck dann einmal und denke, wenn das andere können, dann kann ich das auch! Ich habe vor ein paar Monaten von einer ehemaligen Schulkameradin ne Einladung zu nem Klassentreffen bekommen und sie hat mich eingefügt in die dazugehörige Whatsappgruppe. Wir haben dann alle lustig geschrieben, was wir so machen und ich habe fleißig bei Fratzebuh nachgeforscht, ob das auch alles so stimmt 🙂 und das wars denn, da brauch ich jetzt kein Klassentreffen mehr. Da bin ich raus. Weiß ja jetzt alles. Mehr als ich wollte und mich eigentlich interessiert, aber Du weißt ja wie bei nem Autounfall, man will nich hin schauen..aber…

    Und auch wenn de nich willst, mach mal büdde, Insta eröffnet Dir Welten und Leute, also bei mir war es jedenfalls so, mal zum Vergleich, bei Insta habe ich 3200 Follower, bei SLI 540 und bei Facebook 78 Follower. Insta ist auch so inspirierend, echt unglaublich, da ist SLI nix dagegen, hähäm, wenn ich das mal so schreiben darf. Dein Blog wäre eine wirkliche Bereicherung und dort holst Du die Leute ab wo sie stehen :), haha immer wieder geil der Spruch. Ich habe mich auch lange dagegen gewehrt, aber dank Sammy :).. Du kannst es Dir ja auch erstmal aufm Rechner ansehen wenn de willst, wo Du doch jetzt so Internetz bist, da kannste doch jetzt auch Handy 🙂
    Liebe Grüße, Ela

    • Also erstmal danke sehr ☺ Genau, man kann da nicht weggucken und dann die Angst dass die dich doch gesehen haben ☺. Instagram is echt auch so n technisches Ding, weil wegen Verbindung, viele Bilder… schwierig. Außerdem weiß ich gar nicht, hole ich da Leute ab? Da gehts ja um Bilder und um Schön… das ist ja jetzt nicht mein Zugpferd Nr.1, da steht dann keiner, hab isch Angst.☺ Mir followt ja och keiner, bei mir kommense irgendwie so, oder eben auch net.Inkognito ☺ Außerdem wollte ich zwischendurch gerne noch was bloggen.☺ Ich kann sogar auch Handy aber meins is so alt, dem wächst wieder ne Wählscheibe. Mal schauen wie das noch wird. l.g Alex

  5. Nää, nää, näää… die Macht des Fratzenbuchs! 😛
    Aber in der Tat, macht schon Sinn das zu nutzen, wenn man sich ein wenig bekannt machen will… aber Obacht! Immer an Obama denken:
    „Yes, we can
    (see everything you do on Facebook and the BND helps us)! 😉
    Und wappne Dich für eine Flut an Bullshit, der sich seinen Weg zu Dir bahnen möchte!

    Diesen Seiten ist übrigens gemein, dass sie auch für Nicht-FB-Nutzer, wie mich, einsehbar sind. Das könntest Du bei Dir evtl auch noch einstellen.
    Isch sääh nämmisch nüschts. 🙂

    Gruß an Kerl und Katze!

    • Ich hab ja nix zu verbergen und den Rest holen die sich woanders ☺ Hör ma, meine Seite ist ebenso gemein wie diese Seiten ☺ ich hab nämlich alles öffentlich. Eigentlich. Na ich schau mal was da falsch läuft und auch durch deine Seiten.l.g Alex

  6. Ooooh, nun seh ich das erste Mal ein Foto von dir. TOLL!!!
    GLG Karina

    • Also Karina, auf dem alten Blog gab es hier alles von mir zu sehn, Allleeesss, ganz nackisch und mit Hut ☺☺☺ Danke.L.g Alex

  7. Lady Susan T.

    Meine liebe Alex!
    Wer kennt wen kenne ich auch noch, nur dass ich mich dort schon ausgeklinkt hatte, bevor es weg war. Die Idee dahinter war für mich klasse, war ich doch nach Hamburg ausgewandert und konnte so wunderbar alte Kontakte besonders aus Schulzeiten aufrecht erhalten…. Beim Gesichtsbuch hatte ich zu Beginn mal reingeschaut, doch damals alles auf englisch und somit kaum jemand da den ich kannte, also war ich da auch wieder weg, bis das ganze auf deutsch kam…. Irgendwie ist es wirklich für mich der Weg Kontakte zu halten, wenn auch nur virtuell. Doch ich war grade auf meinem 25 ( in Worten fünfundzwanzig ) jährigem Abitreffen und war erleichtert dank FB so einige Namensschilder nicht gebraucht zu haben 😉 Jetzt habe ich sogar wieder ein paar FB-Freunde mehr ( alte Schulkameraden/innen) und freue mich wirklich wenn so mancher Kontakt wenigstens so auf die Distanz gepflegt werden kann. Denn da ich ausser 2-4 Freundinnen so gar keinen Kontakt ( Familie wohnt ja ganz wo anders) dahin habe, ist es wirklich schön ab und zu mal was zu lesen.
    Ich freue mich auf alle Fälle riesig Dich bei FB erreichen zu können. Für intsagram brauchst Du wirklich eine gut funktionierende Internetverbindung, denn in so manchem Hotel kann ich keine Bilder öffnen und neige dann leider dazu es immer wieder zu versuchen, obwohl ich genau weiss klappt nicht und am Ende ist dann vor lauter versuchen der Akku leer. Ich bin dort nur aus Spass um mal mehr oder auch weniger schöne Fotos anzuschauen und selbst zu zeigen. Macht aber wie gesagt nur Spass wenn das Netz stimmt.
    Liebe Alex! Ich wünsche Dir dem Kerl und der alten Dame einen tollen Tag.
    Bis bald Sanne

    • Hallo Sanne. Ja ich war auch schon raus, bevor wkw von selbst aufgegeben hat ☺ Ich entnehme deinen Worten, das Abitreffen war ein Erfolg, das freut mich. Es ändert sich auch in den Lebensabschnitten und man kann das eine oder andere plötzlich wieder gut aushalten und wünscht sich vielleicht sogar etwas dieses Heimatgefühl. Kann ich nachvollziehen. Danke für deine Bestätigung in Sachen Instagram. Das würde mir ja auch so gehen, was habe ich schon bei sli gehangen und wolte es trotzdem wissen. ☺ Wir wünschen dir auch einen schönen Tag ☺l.g Alle

  8. Aaaaalex, ich liebe diesen Beitrag! Du bist der Hammer! Genoss ihn geradeeben als Guten-Morgen-Bettlektüre und hab mich halb weggeschmissen. Lustig, geradeaus, intelligent und sooooo wahr. Wir sind halt alle nur Opfer ;-). Mir ging es nämlich genauso.
    Mit diesen sozialen Medien und dem Internet im Allgemeinen ist es – Sprichwort eines anderen Kulturkreises- wie mit „einem Messer: du kannst damit töten, du kannst aber auch schneiden und Dinge mit anderen Menschen teilen“ (huch, das passt ja auch noch wie die Faust auf’s Aug‘!). Wo Schatten ist, ist also auch Licht.
    Viel Spaß mit deinem Gesichtsbuch!
    You made my day 😀

    • Liebe Souhela du bringst es da echt auf den Punkt. Wie immer liegt es an der herangehensweise und wie man solche „Waffen“ nutzt. Ich nutze Waffen selten und benutze sie lieber als Blumenvase ☺ Deshalb nutze ich Facebook auch für Schön. ☺ Ich habe bisher fast nur wohnbekloppte angeklickt … die sehen das ähnlich merke ich gerade. Du aber könntest doch Facebook auch mit deiner Makramee Kunst wieder in die Schranken binden… äh…lenken. Grüße dich lieb. Alex

      • 😀 Haha, ja, wenn die Makramee Kunst so vielseitig wäre, würde ich die Welt beherrschen und es gäbe nur noch Frieden, Liebe und schöne Wohnungen hahaha! Ich persönlich nutze Facebook (fast) nur für den Blog und nehme auch nicht jede Freundschaftsanfrage an. Think business sozusagen…:-D

        • Makrame Superheld ☺ Ich habe ja getrennt, geschäftlich, seriös, räusper die schön-tacheles Seíte ohne Alex, ganz ohne Freundin. So gehört das wohl, mit dem Ziel mich zu verwirren ☺ L.g Alex

  9. kann man da noch von tischmanieren sprechen? die alex sitzt melone kauend auf der küchenarbeitszone und die katze isst die butter vom tisch. es scheint mir als hättet ihr den knigge falsch gelesen (mal kurz am kopf gekratzt). der paula zeige ich diesen post heute mal lieber nicht sonst bricht hier die meuterei aus. wo wir ihr doch gerade beigebracht haben der hund ist aus dem napf und nicht aus/vom topf und teller.

    du hast jetzt ein gesichtsbuch? na mit dem gesicht kannst du es dir leisten. tolle fotos von dir. die location revolutionär. aber klar, dass der thonetstuhl sich bei dir nicht eingefunden hat. wer braucht denn stühle wenn man den po auf der küchenarbeitszone platziert? haben die von sli wohl auch gedacht ,-). sollte hier mal einer übrig sein, dann gehört er dir. geht ja nicht, dass die alex da auf der küchenzone, nee…das geht nun gar nicht. stell dir vor, wir hätten hier keine couch? grüße von derselben, sabine&paula

    • Neeeeneee, Manieren gittet hier nicht. ☺ Ja, hab ich euch mal gezeigt wie das hier so läuft, Revolutionär tanzen die Mäuse aufm Tisch, wie die Katze im Haus. Arme Paula, darf bestimmt gar niiiiix ☺ Echt, wofür brauche ich Stühle, ich kann doch sitzen wo ich will. Pah… üüüberaalll. Wie immer sehr gelacht über deinen lustigen Kommentar, danke sehr. Liebe grüße an dich und den armen Hund. ☺ Alex

  10. Hi Alex,keine Zeit heute,aber ich muß wenigstens schreiben ,dass Du eine hübsche bist.Angezogen auch,so wie ich mag.Die Brille ist auch toll,habe fast gleiche.Ich bin bei Facebook angemeldet aber nicht aktiv,weil mir alles zu viel ist.Das wars für heute.Ich webe was und es ist für mich wie eine Droge und andere Sachen muß ich doch auch machen.LG,lucie

    • Hallo Lucyna, danke für deine lieben Worte. Dich habe ich auch direkt vorgeschlagen bekommen.☺ Ich finde es super, dass du dich der Handarbeit und den Künsten so hingibst, bin gespannt wie es wird, war lange nicht drüben, hoffe verpasse nix. ☺ Ihr habt sicher auch Regen- Schönen Tga dir, alex

  11. Ich bin schon ewig bei Facebook. Habe mich da irgendwann angemeldet, weil meine ganzen Myspace-Freunde aus den USA irgendwann dorthin gewechselt sind. Das war sogar noch vor dem StudiVZ – glaube ich. 😉 Na ja. Und nun möchte ich mich nicht mehr löschen – allein wegen der vielen Menschen, zu denen ich ohne vermutlich gänzlich den Kontakt verlieren würde. 😉

    Liebe Grüße zu dir,
    Sarah

    –> Tolle Bilder sind das von dir. <3

    • Hallo Sarah Maria, das hat seinerzeit sogar ganz gut gepasst gänzlich den Kontakt zu verlieren ☺ Danke dir ☺ Schönen Abend, Alex

  12. Pingback: Social Media? Raff ich net! |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.