Kugelige Küchenlampen, edel in Stahl

Verdamp lang her, sach isch da nur, alles andere erspare ich euch und mir.
Vor allem mir.

Hallo ihr Lieben.
Das erspar ich uns auch und komme sofort zum wesentlichen, der Küche. Nach nächtlichem Frühlingsputz und Polterabend des Minimalismus, mit hängenden Lampen und stehender Verbindung, nehme ich euch mal wieder mit in unsere Küche.

Der Kerl hat neue, alte Vintage Lampen mitgebracht. Vor Monaten schon. Aus Zeitmangel konnten sie aber erst jetzt eingebaut werden. Schließlich musste die Decke gestrichen werden und auch die Wand schien schon wieder vergilbt, nach exzessiver Kaminnutzung und immer wiederzukehrendem Renovierungsstaub. Auf so manchem Bild kann man im Hintergrund erahnen wo die Streichlinie verläuft, im Wohnzimmer geht’s nämlich bald weiter.

Nu kamen die Lampen nicht ohne Probleme daher, denn der Kerl hatte sie in Gedanken schon über den Esstisch gehängt. In den ersten 2 Monaten zumindest. Mir war eh nicht klar warum die einzige Lampe mit der wir in diesem Haus glücklich waren, ausgetauscht werden sollten?

Zudem stellte sich mir die Frage der Aufhängung, da kamen 3 Kugeln an wabbeligen Kabeln, wie sollten die bitte, schön an die Decke?
Der Kerl hatte die Antwort längst parat, also fast, denn 2 Schienen und Baumarktbesuche später, fanden wir das eher so.
“ Hm!“
Durch die Schräge und die Holzbalken war das ein unruhiges Gestückel und ich stellte zum wiederholten Male die Frage.
„Warum denn nicht in die Küche, rein Materialtechnisch und auch sonst.“
4 Schienen und Baumarktbesuche vorher, fand der Kerl das eher so.

„Hm!“
Nach gestrichener Decke und 4 Monate später dann…

Küche, Edelstahl, Vintage Kugellampen und Kalkputzwand.

Oder?
Der Raum ist nun über die gesamte Länge perfekt ausgeleuchtet und unterstreicht die lange Arbeitsfläche aus Edelstahl.

gubi, bonderup&thorup

Die Lampe über dem Esstisch, ein Entwurf von Bonderup& Thorup bleibt wo sie ist und stammt tatsächlich noch aus den 90igern, genau wie das schwarze Metallgitter übrigens.

Küchengitter

Beides abgelegte Stücke, die ich all die Jahre hütete.
Hier kann ich im Sommer meine Kräuter aufhängen. In den alten, schwarz angesprühten Hängedingern, können sie Wurzeln ziehen oder bis zur Benutzung schön sein.

Hier steht nur noch das kleine Besteck, äh Geschirr.

Obwohl ich mich von so vielen Dingen trenne , komme ich nicht umhin anderen alten Kram wieder zu verwerten. Seit mehr als 20 Jahren kugelte diese Box schon durch etliche Wohnungen, nie kam sie ihrer wahren Bestimmung zugute; nie kam sie auch nur irgendeiner Bestimmung zugute.

Diy Blumenampel

Da hatte ich Mitleid, nahm sie aus und ließ sie vom Kerl durchlöchern.

Diy Blumenampel

Um den Makramee Blumenampel Charakter auf den cleanen, Edelstahl Stil zu adaptieren, habe ich dieses Zpaghetti Garn aus zerissenen Shirts genommen, das hier rumlag.

Diy Blumenampel modern

Durch jedes Loch habe ich Schnüre gezogen, bis es irgendwie gut aussah, außen. Allerdings kann ich keinem zeigen, wie das von innen aussieht.
Unten hab ich einfach so viele einzelne Fäden durch das frühere Kabel Loch gestopft, bis genug war und dann hab ich einen Knoten gemacht.
Gut, der Topf steht innen auf nem riesen Knubbel Schnur, aber wen stört das?

Diy Blumenampel aus alter kugelbox

Das ist jetzt nicht so die Mega Diy Anleitung aber ich bin Zuversichtlich, irgendwen wird’s schon an-oder aufregen. Vielleicht alternativ aus einer alten Metall- oder Holzschale basteln?

Oder auch eben nicht.

Küche Edelstahl, Kalkputzwand schwarz,

Vielleicht mag aber auch jemand die Edelstahl Utensilos an der Wand nachmachen, die Anleitung findet ihr hier.

Küche Edelstahl, weiß, minimalistisch

Der Blausteinboden hat in der Küche endlich die richtige Patina, nach der letzten Ölung kommt langsam die dunkle Farbe und Maserung gut zur Geltung.

Und haben wir eigentlich schon über die tollste Fliegenklatsche gesprochen, die dort am Fenster steht und schon seit dem letzten Fliegenjahr hier für uns tötet?

Küche Edelstahl, weiß, mit Vintage Kugellampen aus Edelstahl

Sonst hab ich erst mal nichts mehr zu sagen, außer das ich jetzt auch bei Instagram bin und mich natürlich über jeden Follower freue.

Noch mehr freue ich mich allerdings, dass hier im Blog Hintergrund ganz gemaaaach gearbeitet wird, dazu bei Zeiten dann mehr.

Und falls ihr noch was zu sagen habt, freue ich mich natürlich am meisten.

Bis bald, sagt die Alex

 

4 Kommentare

  1. Moin, ein Traum in schwarz-silber-grau und die Kugellampen vom Kerl ein Augenschmaus. Jetzt. Kochen würde ich sehr gerne mal in Deiner großen Küche – aber meistens wenn ich fettich bin, musste auch streichen. Verschieben wir dann, ok. Und followern uns – auch auf instragram :-)!

    Geknutscht, wie solls anders sein,
    Steph

    1. Au ja, du bekochst mich, wir essen, der Kerl streicht.:-) Soo mag ich das. :-). Ich Follower dir längst, bald gibt’s sogar mal Bilder. Zurückgeknutscht, wild. :-9´) Alex

  2. Wow schaut wirklich toll aus mit diesen Kugellampen und ich stelle immer fest, bei Dir gefällt mir dieser grau silber schwarz Look, den ich sonst ja eigentlich nicht mag. Du hast alles so schön harmonisch aufeinander abgestimmt wirklich toll diese Kombi aus Deinen Ideen und dem Geschick des Kerls.
    LG sanne

  3. Danke liebe Sanne, da freu ich mich. 🙂 Ja die Küche haben wir gut hinbekommen, mit geringstem finanziellen Aufwand und Schweiß und Ideen. Die Konstanten, die über die Jahre „leben“; wie Blausteinboden, Edelstahlarbeitsplatte und Kalkputzwand mussten ja nur ausgeschmückt werden, da war das Farbenspiel fast vorgegeben. 🙂 Liebe Grüße zu dir. Alex

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.