Lieblingssitzplatz im Garten und Sperrmüllfund

In der Reihe Lieblingssitzplätze im Garten zeige ich euch verschiedene Inseln im Garten, die zum kurzen Verweilen einladen. Das ist besonders für die holde Gärtnerin total wichtig, denn ihre Hauptaufgabe besteht im Starren. Sie pilgert von Sitzplatz zu Sitzplatz, starrt, lässt ihre Gedanken schweifen, zupft hier, zupft da, rückt dort etwas gerade, während sie Ideen für die zukünftige Gartenplanung schmiedet.

Es vergeht eine gewisse Zeit, bis ein Garten angelegt ist, er entsteht über Jahre, es sei denn, man greift tief in die Tasche. Wir haben aber keine Taschen. Hier werden vorhandene Dinge mit Fundstücken vom Sperrmüll oder Flohmarkt ergänzt, um Sitzbereiche abzustecken. Nach und nach entstehen so kleine Gartenräume, die dann als Sonnen-oder Schattenplatz dienen.

reiland Rosen in Sauciere, Garten tischdeko

Im wilden Teil des Gemüsegartens, vor den Himbeeren; die da so doof rumstehen weil der Kerl im letzten Jahr nicht dafür gesorgt hat ein anständiges Beet anzulegen ist es morgens und abends ganz gut auszuhalten. Vorausgesetzt, die Sonne scheint ausnahmsweise.
Hier nimmt die holde Gärtnerin ein kleines Frühstück ein, während sie den Gartentag plant und nach dem Abendessen, wenn alle Pflanzen versorgt sind, genießt sie gerne noch den Moment der abendlichen Stille. Hier werden Schilder geschrieben und die Ernte abgestellt, die übrigens zurzeit aus Buschbohnen, Zucchini, Zucchini und Zucchini besteht.

Freilandrosen in Sauciere und Gemüseernte

Der kleine Sitzplatz mit den beiden Biergartenstühlen, der Bank und dem Tisch, ebenfalls ein altes Flohmarktschnäppchen, ist perfekt für kleine Pausen.

Die Anleitung zur selbstgebauten Gartenbank könnt ihr übrigens hier noch einmal nachlesen. Die Seitenteile aus Guss sind manchmal für kleines Geld auf Flohmärkten zu finden, wie bei unserer Bank. Oder, für noch kleineres Geld auf dem Sperrmüll.
Dort habe ich nämlich, schon vor Monaten, welche erspäht. Bänke kann man nie genug haben, dachte ich, trat auf die Bremse und lud die grünen Teile ins tannengrüne Waldmobil.

Sperrmüllfund, Seitenteile aus Guss für Gartenbank diy

Zufällig bekam ich shon ein paar Tage vorher eine super nette E-mail einer Leserin.
Maria berichtete von ihrer selbstgebauten Bank und schickte sogar ein Foto mit. Wir haben uns sehr gefreut, alle Alter Egos und auch der Kerl. Wenn durch unsere Ideen und Anleitungen andere inspiriert werden, ist der Auftrag erfüllt und die Motivation diesen Blog weiterzuführen und meine Ideen zu teilen, steigt. Ich kenne zwar die Zahlen und Statistiken hinter dem Blog, die Menschen bleiben einem doch leider meist verborgen.

Schaut euch Marias Bank an.

Gartenbank nah Anleitung von Schön-tachelesc

Die gefällt mir total gut, denn die Ornamente auf den Seitenteilen sind wieder ganz anders als unsere. Vielen Dank, du Liebe, für dein Feedback und das tolle Foto.

Dieser Sperrmüllhaufen hatte außerdem noch eine Sense und diese ehemalige Gartenlampe im Angebot.

Sperrmüllfund, Diy Garten Laterne

Zuerst wurden Kabel, Glasscheiben und Innenleben entfernt und die Laterne dann einfach in die Erde gesteckt. Da das Gehäuse ebenfalls aus so was wie Gusseisen besteht, kann die holde Gärtnerin sogar eine echte Kerze nehmen, bemerkte Frau Monk, denn auf dem Tisch ist kein Platz dafür. Mit geübten Handgriffen und etwas Kies hauchte sie der Laterne wieder Leben ein. Die holde Gärtnerin war zuerst versucht den Boden mit Moos auszustopfen und abzudecken, doch Frau Monk dachte an Sicherheit und Praktikabili… naja.

Gartensitzplatz

Beim nächsten Einkauf werde ich Ausschau nach so einer hässlichen Led Kerze halten, die der Wind nicht ausbläst. Wahrscheinlich ist die Laterne bis dahin auch längst wieder entsorgt oder zu etwas anderem mutiert.

Gartenbank Gusseisen, Gartenlatern

Apropos entsorgt. So richtig ausführlich und bei Nacht ist das ja alles nicht dokumentiert hier. Den Sitzplatz könnte man ja auch mal im Gesamten fotografieren, besser, schöner in irgendeinen Kontext stellen.

Joah, hab ich, doch das war so …

Seit geraumer Zeit schreibe ich Beiträge vor, die ich erst später bebildern möchte. Viele.
Getan habe ich das letztendlich dann doch nicht, entweder weil mir der Text nicht mehr gefiel oder längst aus der schnellen Zeit gefallen war.
Selbst wenn es nur um das lückenhafte Beet geht, welches eben noch nicht darauf ausgelegt ist in sämtlichen Jahreszeiten zu glänzen, wäre der Beitrag zeitlich ganz schnell verrutscht. Wer je einen Garten, ohne Taschen angelegt hat, versteht vielleicht.
Nun habe ich in den letzten 2 Wochen etliche Beiträge fotografisch dokumentiert um sie endlich zu veröffentlichen und hunderte, tolle Bilder gemacht. Das behaupte ich jetzt einfach mal, denn es ist gar nicht nachvollziehbar, ob die Fotos schön geworden sind, denn die Fotos sind nicht mehr da.

Wer weiß schon, ob es am Laptop liegt, ob die Speicherkarte schmort, weil das Gerät so heiß ist, dass es ausgeht, vielleicht liegt es an der Speicherkarte selbst, vielleicht auch wie immer an mir. Damit kann ich umgehen, es macht die Situation alltäglich. Meine Reaktion fiel dementsprechend aus, mit einem Anheben der Augenbrauen und einem Zusammenkneifen des Mundes nach links unten.

Und atmen.

Es ist ja auch nur der Sitzplatz im Gemüsegarten, für kurz, von daher schiebe ich das jetzt nicht mehr auf die lange Bank. Auf überhaupt gar keinen Fall gehe ich jetzt raus in den Regen und ich werde auch nicht noch einmal drei Grillsoßen kochen, um deren Herstellung erneut zu dokumentieren … und atmen …

Wie findet ihr den neuesten Gartenmüll?
… und bitte sagt „Hallo“ zu Maria.

8 Kommentare

  1. Hallo Maria!
    Tolle Gartenbank, ganz nach dem Sannegeschmack mit BLAU!!!!!
    LG Sanne
    So muni zu Dir Alex und den anderen Weibsen.
    Ich mag Deinen Fund und auch das Sicherheitsdenken, denn wer möchte schon nen Großbrand wegen so nem bißchen Dekomoos…..
    Tja zum Thema Bilder und Speicherkarte und und und, da fällt mir nix mehr ein und ich bete jeden Tag, das passiert mir bitte nie nie nie, denn ich will doch mal Fotobücher aus meinen Reisealben zusammenstellen……. Ich hoffe trotzdem die Grillsaucen munden Dir und dem Kerl und wünsche Euch eine schöne Woche!
    LG aus Helsinki
    Sanne

    1. Hallo, Sanne, danke dir. Da kann man sich glaub ich nicht vor schützen vor dem Speicherkarten gau:-( Technik und meine Art mit Glück umzugehen passen hal tnicht :-). Das wird sicher eine umfangreiche Reisefoto Sammlung bei dir, das finde ich klasse. Die Saucen rezepte verblogge ich natürlich trotzdem, die stehn schon seit Valentinstag auch Entwurf. 🙂 Halt ohne to do Bild und im halbgeöffneten Glas, weißte :-). Oh Helsinki, lieb gegrüßt dorthin, Alex

  2. So, mich gibbet noch. Aber Kopp und Karre (sach et nich, man kauft keine teure Karre von privat … jetzt weiß ich et auch) machen mir gerade echt zu schaffen. Eine Woche Urlaub mit Mann und Alien (alias mein Sohn, der mit 10,5 Jahren pubertiert dass ich kotzen könnte) macht dann alles auch nicht besser. Also Glas annen Hals und durch.
    Dein Fundstück ist n Schätzchen – jetzt jedenfalls. Als echte Lampe hätte ich´se blöde gefunden. Kiesel und Kerze aber geben so wat Echtes. Und Dein Händchen natürlich. So, nun mach Dir keine Sorgen. Ich les Dich immer – hab nur manchmal keine Worte. Freuen tu ich mich aber everever!

    Und: hallo Maria :-)!

    Dich meine Liebe(n) küsse ich heute heiß und innigst … is ja auch so lange her!
    Steph

    1. Hach schön. Alles gut, ich hatte mal ne Mail geschrieben nachdem meine E-mailadresse sich geändert hat, da war ja alles so wirr und kam nichts an.:-).
      Kopp und Karre, das ist ja ne blöde Sache, hoffe hat sich bald weder beruhigt. Glas annen Hals und durch, da hab ich ja jetzt herzhaft lachen müssen. es tröstet dich sicher nicht wirklich, dass er wenigstens nicht schwanger werden kann? 🙂
      Dat Lämpchen, geht mir genauso, du kennst das sicher, gefällt mir wahrscheinlich nur einen Moment. :-)is aber nicht unpraktisch in echt, da es eine gute nebenbei Lichtquelle is.
      Echt, lange nicht geknutscht, ich danke und erwiedere. 🙂

  3. Hallo Maria…hätt ich zwei Seitenteile, hätt ich`s genau so gemacht :).

    Zur holden Gärtnerin muß ich sagen, sitze ich hier genau so. Das kann Stunden dauern. Mit Kaffee, ohne Kaffee…und starre in die Ecken. Hat schon geholfen in manchen Ecken. Bei manchen Ecken fehlt mir noch die Inpiration. Bei deiner Gartenlampe fällt mir da ein einfaches Wasserglas ein. Nehme ich hier manchmal auch gegen den Wind. Kerze rein und da pustet dir niemand mehr das Licht aus wenn du nicht willst. Vom Durchmesser könnte so ein Glas in dein umfunktioniertes Lämpchen passen.

    Um deine Bildchen trauere ich mit. So etwas ist ärgerlich. Ich sammel hier auch immer Bilder für Posts, die dann nie ins Netz gehen oder die sich von selber aktualisieren und deshalb nie veröffentlicht werden. Im Moment sind wir im Sommermodus (ohne Sommer). Trotzdem passiert auffen Blog fast nichts. Macht ja nix, denn das Leben hat ja auch so genug zu bieten ;).

    Jetzt drängt mich die Arbeit vonne Couch. Ja, was sagste dazu. Haben die nach Jahren die olle Heimelig von spät auf früh versetzt. Jetzt iss nix mehr mit zweiten, dritten Kaffee und der Möpp… . Jetzt schläft die Möpp ihre zweite Runde allein auffe Couch und ich muß fürs Hundefutter schuften. Grüße ins Waldhaus, Sabine&Paula

    1. Die Maria liest hier sicher gar nicht mehr mit und hat nur über Google hergefunden aber ich hab mich so gefreut und wir sind ja hier höflich 🙂 vorab das wichtigste zuerst, von Spät auf früh, ich dachte man dürfte nicht foltern 🙂 Das geht ja gar nicht. Man hat doch Rituale. 🙂
      Das mit dem Wasserglas, da hab ich noch nicht dran gedacht, weil unten so n hubbel noch is aber das krieg ich doch noch enthubbelt… Ich archiviere Bilder ähnlich 🙂 nur ein minimaler Bruchteil erreicht die öffentlichkeit, der Rest vergammelt. 🙂 So da mach du den Hund satt. Die Katze hat sich auch gerade bgedreht 🙂 L:G auf die Arbeit, Alex.

  4. Huch,
    da stöbere ich mal wieder durch diesen herrlichen Blog und erblicke plötzlich meinen LieblingsPlatz – Meine Bank, das kleine Stück Beständigkeit, von dem aus ich mit Staunen die Wandlung des Gartens im Jahreslauf betrachte. Dankeschön, dass sie hier gezeigt wird! Ich bin doch schon recht dankbar, dass ich eure Anleitung fand, und stolz, dass ich dieses LieblingsStück so gut hingekriegt habe. Dankeschön auch für das herzliche „Hallo!“, auch wenn meine Antwort recht spät kommt.

    Die Seitenteile in diesem wunderkrassen TürkisGrünBlauTon werden mit den richtigen Holzlatten zu einem echten Sahnestückchen für jeden Garten. Die hätt ich auch mitgenommen!

    Herzlichst,
    Maria

    1. Hallo Maria, danke für deinen lieben Kommentar :-). Deine Bank sah so romantisch aus im Gänseblumenwieschen, ich konnte mir genau vorstellen, wie ich da sitzen würde. 🙂 Meine Bank steht jetzt auch wieder woanders, unterm Holunderstrauch im Gemüsegarten da sinniere ich dann vor mich hin, mit der Teetasse am morgen. Herrlich. Allerliebste GRüße zu dir. Alex

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.